Josef Stadler (Gemeinderat)

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Josef Stadler (* 20. November 1955 in Linz) ist Linzer Schlosser und Politiker (SPÖ). Er war von September 2013 bis zur Wahr 2015 Gemeinderat der Stadt Linz.[1]

Leben

Stadler besuchte in Linz die Pflichtschule und absolvierte von 1970 an eine Lehre als Maschinenbauer und Werkzeugmacher. Anschließend war er acht Jahre lang als Betriebsschlosser in der voestalpine Stahl Linz im Kraftwerk beschäftigt. Er absolvierte in dieser Zeit die Werkmeisterschule für Maschinenbau.

1983 begann Stadler mit einer Ausbildung zum Entwicklungshelfer (Englisch und Fremde Kulturen). Von September 1983 bis Mai 1987 war er als Entwicklungshelfer im Bereich Jugendarbeit für Arbeiterjugend in Zimbabwe im Einsatz. 2002 erwarb er die Zertifizierung der sozialen Kompetenz.

In den Jahren von 1987 bis 1995 arbeitete Josef Stadler wieder als Turbinenschlosser in der voestalpine. Seit 1995 ist er Arbeiterbetriebsrat im Unternehmen.

Am 19. September 2013 wurde er als Mitglied des Linzer Gemeinderats angelobt. Er übernahm einen Platz, der durch die Angelobung von Karin Hörzing und Christian Forsterleitner als Stadträte frei geworden war. Nach der Wahl 2015 musste er dieses Mandat wieder aufgeben.

Einzelnachweise

  1. Personelle Änderungen im Stadtsenat und Gemeinderat, linz.at-Presseaussendung, 19. September 2013
Foto.png
Diesem Artikel fehlt noch ein aussagekräftiges Foto. Wenn Sie dem LinzWiki ein Foto zur Verfügung stellen möchten, können Sie dies unter Spezial:Hochladen auf den Server laden. Bitte beachten Sie dabei jedoch die Urheberrechte und laden Sie nur selber gemacht Fotos hoch! Weitere Informationen finden Sie unter LinzWiki:Fotos.