Jägermayrhof

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
AK-Bildungshaus und Seminarhotel Jägermayrhof
Bild
Anschrift: Römerstraße 98
PLZ: 4020
Ort: Linz
Kategorie:
Bettenanzahl: 30 Zimmer
Gastronomie: Restaurant im Haus
Parkmöglichkeit: Parkplatz, Tiefgarage
Webseite: Jägermayrhof
Die Karte wird geladen …

Das AK-Bildungshaus Jägermayrhof ist das Bildungs-, Tagungs-, Konferenz- und Kulturzentrum der Arbeiterkammer Oberösterreich im Linzer Bezirk Froschberg am Freinberg, mit Blick über die Industrie- und Kulturstadt Linz. Die AK nutzt den Jägermayrhof als ihr zentrales Seminar- und Weiterbildungszentrum. Das Zentrum verfügt über Seminarräume, ein Hotel, ein Restaurant, einen Bewegungsraum und eine Sauna für Hotelgäste.[1]

Seminarräume

Das Haus verfügt über 5 Seminarräume und 2 Besprechungsräume.

Hotel

Das Hotel steht sowohl Seminargästen als auch externen Gästen (Städtereisende, Geschäftsreisende,...) offen. Es verfügt über 30 Zimmer, davon sind zwei barrierefrei.

Erreichbarkeit

Das Bildungshaus liegt am Freinberg. Es ist von der Linzer Innenstadt über die Römerstraße, von Bahnhof oder Autobahn über die Ziegeleistraße, Leondinger Straße und Freinbergstraße erreichbar. Für Spaziergänger ist er zu Fuß auch von Margarethen aus über die Spazierwege am Freinberg erreichbar.

Öffentlicher Verkehr

Die Linie 26 hält wenige Meter vom Bildungshaus entfernt an der Haltestelle Jägermayr (200px-Sinnbild Kraftomnibus.svg.png 26).

Geschichte

Erstmals urkundlich erwähnt wird das "Jägermayrhäusl" 1741 im Zuge des Verkaufs an das Stift Wilhering. Davor dürfte bereits eine keltische Fluchtburg an diesem Ort gestanden sein, aus dem 16. Jahrhundert gibt es Darstellungen eines Forsthauses, das schließlich zur Gastwirtschaft "Jägermayrhof" wurde. Im 18. und 19. Jahrhundert war es ein beliebtes Ziel für Linzer Ausflügler. Der inzwischen denkmalgeschützte Altbau entstand 1912 und 1913, damals im Eigentum der Brauerei Schwechater.

1957 übergab die Stadt Linz den Jägermayrhof an die Arbeiterkammer, seit 1959 findet dort Bildungsarbeit statt.

Nach der Errichtung 1912/13 gab es Umbauten in den 1950er, 1970er (mit Zubau), Ende der 1980er Jahre und 1999/2000. Eine Generalsanierung mit Umbau fand 2015/2016 nach den Plänen des Architektenehepaars Dornstädter statt. [2]

Weblinks

  • https://ooe.arbeiterkammer.at/service/jaegermayrhof/ueberuns/AK-Bildungshaus_Jaegermayrhof.html
  • https://ooe.arbeiterkammer.at/service/jaegermayrhof/ueberuns/Geschichte_Jaegermayrhof.html