Franz Hofer


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Franz Hofer (* 29. Dezember 1938; † 30. Dezember 2014) war Landesbeamter in Ruhestand und Linzer Lokalpolitiker (ÖVP).

Leben

Hofer besuchte die Volkschule und die Realschule. Anschließend absolvierte er die HTL für Maschienenbau in Linz (Matura 1958).

Ab 1959 arbeitete er für das Land Oberösterreich. Er war in der Abteilung Maschinenbau für das KFZ-Wesen und das Seilbahnwesen zuständig. Ab 1992 war er Sicherheitsbeauftragter der Oberösterreichischen Landesregierung. Ehrenamtlich war er für das Rote Kreuz tätig. Er war Landes-KFZ-Referent und Bezirksstellenleiter-Stellvertreter von Linz.

In die Politik kam Franz Hofer über seine Tätigkeit als Personalvertreter (1965-1990). Ab 1969 war er Ortsparteiobmann der ÖVP Auberg/Östlingberg. Ab 5. November 1979 war er Mitglied im Linzer Gemeinderat für die ÖVP. Zuletzt war er Mitglied im Kontrollausschuss sowie Ersatzmitglied im Ausschuss für Kultur, Tourismus und Wohnungswesen. Ab 1985 war Hofer Klubobmann-Stellverteter des ÖVP-Gemeinderatsklubs im Linzer Gemeinderat.

Er war Mitglied im Aufsichtsrat der Seniorenzentren Linz GmbH[1] und Obmann des Seniorenbundes Linz[2].

Auszeichnungen

  • Humanitätsmedaille des Landes Oberösterreich (2011)
  • Ehrenbürger der Stadt Elbasan, Albanien (1997)

Quellen

  1. Seniorenzentren Linz
  2. Seniorenbund Linz: Team

Weblinks

Foto.png
Diesem Artikel fehlt noch ein aussagekräftiges Foto. Wenn Sie dem LinzWiki ein Foto zur Verfügung stellen möchten, können Sie dies unter Spezial:Hochladen auf den Server laden. Bitte beachten Sie dabei jedoch die Urheberrechte und laden Sie nur selber gemacht Fotos hoch! Weitere Informationen finden Sie unter LinzWiki:Fotos.