Franz-Xaver-Müller-Weg

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Franz-Xaver-Müller-Weg
Straße in Linz
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
statistischer Bezirk Ebelsberg
Katastralgemeinde KG Ebelsberg
Nutzung Einfamilienhäuser
Verkehrsbeschränkungen Symbol Fahrverbot Fahrverbot (ausgenommen Anlieger)
Geschwindigkeits-Beschränkungen Symbol 30 km/h
Die Karte wird geladen …

Der Franz-Xaver-Müller-Weg ist eine Straße im Linzer Bezirk Ebelsberg. Sie führt auf einer Länge von etwa 250 Metern von der Wambacher Straße bis zur Edmund-Aigner-Straße. Die Straße wurde 1957 nach dem Komponisten und Domkapellmeister Franz Xaver Müller (1870-1948) benannt[1]. An der Straße befinden sich Einfamilienhäuser.

Trasse

Der Franz-Xaver-Müller-Weg beginnt an der Wambacher Straße, von der er in ostsüdöstliche Richtung abzweigt. Südwestlich zweigt die Straße Am Wachtberg ab. Die Straße endet schließlich an der Edmund-Aigner-Straße.

Straßeninfrastruktur und Verkehrsregelungen

Die Straße ist, wie viele der umgebenden Straßen, Teil einer größeren Symbol 30er-Zone 30er-Zone. Die Durchfahrt ist nur Anliegern gestattet.

Verkehrsanbindung

Über Siedlungsstraßen sind die Florianer Straße (östlich) oder die Kremsmünsterer Straße (nordwestlich) zu erreichen. Beide münden im Norden in die B 1 Wiener Straße.

Öffentlicher Verkehr

Beim westlichen Ende der Straße befindet sich die Haltestelle Symbol Haltestelle Müllerweg (200px-Sinnbild Kraftomnibus.svg.png 104, 106).

Einzelnachweise