Eva Schobesberger

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eva Schobesberger (* 14. August 1976 in Linz[1]) ist Linzer Politikerin (Grüne). Sie ist Stadträtin für Frauen, Bildung, Umwelt und Naturschutz.

Leben

Schobesberger besuchte die Volksschule in Asten, anschließend das Bundesrealgymnasium Hamerlingstraße (Matura 1995). In den Jahren 1995 bis 2001 absolvierte sie das Studium der Rechtswissenschaften an der Johannes Kepler Universität. Während ihres Studiums war sie Sachbearbeiterin am Frauenreferat der Österreichischen HochschülerInnenschaft an der JKU. Sie war Studienassistentin am Institut für Frauen- und Geschlechterforschung an der JKU (Professorin Gabriella Hauch) und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Rechtsgeschichte mit dem Schwerpunkt Frauenrecht (Professorin Ursula Floßmann). 2003 bis 2009 war sie politische Referentin von Stadtrat Jürgen Himmelbauer am Magistrat der Stadt Linz.[2]

Sie ist Mitarbeiterin im Verein fiftitu% (vernetzungsstelle für frauen in kunst und kultur in oö) und war im Vorstand der KUPF-Kulturplattform Oberösterreich.

Politische Funktionen

Seit November 2009 ist sie Linzer Stadträtin für Frauen, Bildung, Umwelt und Naturschutz. Sie ist Aufsichtsrätin der Linz Service GmbH und der Linz AG.

Einzelnachweise

Weblinks

Foto.png
Diesem Artikel fehlt noch ein aussagekräftiges Foto. Wenn Sie dem LinzWiki ein Foto zur Verfügung stellen möchten, können Sie dies unter Spezial:Hochladen auf den Server laden. Bitte beachten Sie dabei jedoch die Urheberrechte und laden Sie nur selber gemacht Fotos hoch! Weitere Informationen finden Sie unter LinzWiki:Fotos.