FC Blau-Weiß Linz


Aus LinzWiki
(Weitergeleitet von Blau-Weiß Linz)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Datei:Team-fc-blau-weiss-linz- 2012-2013-I.jpg
Die Mannschaft von Blau-Weiß Linz in der Saison 2012/2013 (cc-by-sa)

Der FC Blau-Weiß Linz ist ein Fußballverein in Linz. Er wurde 1997 gegründet und nutzt das Donauparkstadion als Heimspielstätte. Ab der Saison 2016/2017 spielt der Verein in der "Ersten Liga" (2. Spielklasse in Österreich)[1] und wird die Heimspiele dann im Linzer Stadion austragen.

Geschichte

Der Verein wurde offiziell am 1. August 1997 gegründet[2]. Er versteht sich als Nachfolgeverein von FC Linz (der mit dem LASK fusioniert wurde) und SV Austria Tabak und nahm einen Großteil deren Fanbasis auf, ist aber juristisch kein Rechtsnachfolger.[3].

Der Verein startete in der Saison 1997/1998 Oberösterreichischen Landesliga. Am Ende der Saison 1999/2000 konnte der Meistertitel erlangt und damit der Aufstieg in die Regionalliga Mitte erreicht werden.

In der Spielsaison 2002/2003 wurde der FC Blau-Weiß Meister in der Regionalliga Mitte. Er konnte sich aber in den Relegationsspielen (gegen Bad Bleiberg) nicht durchsetzen und verblieb in der Regionalliga.[4]

Nach der Saison 2006/07 stieg der Verein wieder in die Oberösterreichische Landesliga ab, konnte aber bereits in der Folgesaison wieder den Meistertitel erreichen und zurück in die Regionalliga aufsteigen.

In der Spielsaison 2010/2011 erreichte die Mannschaft in der Regionalliga Mitte den zweiten Platz, einen Punkt hinter den - nicht aufstiegsberechtigten - LASK Juniors. Sie konnte daher zur Relegation (gegen Wattens) antreten.[5][6] Dank eines Erfolgs im Elfmeterschießen konnte am 10. Juni 2011 der Aufstieg in die Erste Liga (zweithöchste Klasse im Österreichischen Fußball) ab der Saison 2011/2012 besiegelt werden[1] In der Saison 2011/2012 wurde mit David Poljanec der Torschützenkönig gestellt. Die Saison wurde auf dem 6. Platz beendet.

In der Saison 2012/2013 war Thomas Weissenböck kurzzeitig Trainer, bis er wieder von Gerald Perzy abgelöst wurde. Am 22. November 2012 wurde Edi Stöhr als neuer Trainer vorgestellt.[7] Blau-Weiß Linz stieg am Ende der Saison wieder in die Regionalliga ab.

In der Saison 2015/2016 konnte der Verein wieder den Meistertitel der Regionalliga erreichen. Da Austria Klagenfurt keine Lizenz für die Liga erhielt, konnte Blau-Weiß Linz ohne Relegationsspiel in die Erste Liga aufsteigen.

Erfolge

  • Oberösterreichischer Landesmeister: Saisonen 1999/2000 und 2007/2008
  • Meistertitel (Regionalliga Mitte): Saison 2002/2003, Saison 2015/2016

Leitung

Vereinspräsident ist aktuell Hermann Schellmann, Sportlicher Leiter Gerald Perzy[8].

Trainer ist Gerald Perzy (dieser hat im Mai 2011 den bisherigen Trainer Adam Kensy abgelöst). Kurzzeitig war Thomas Weissenböck Trainer. Weitere Mitglieder im Betreuerstab sind Banjac Zeljko (Co-Trainer), Derflinger Didi (Tormanntrainer), Ivanov Pavel und Reingruber Peter (Masseure), Dr. Hudsky Ernst und Dr. Froschauer Stefan (Teamärzte), Klaffenböck Helmut (Zeugwart).[9].

Fanclubs

Der FC Blau-Weiß Linz verfügt über mehrere Fanclubs. Diese sind im Stahlstadt Kollektiv, einer Art Dachverband, organisiert. Es wurde im Jahr 2005 durch die Clubs Linzer Blauhelme, The Firm, die königsblauen Linzer, die Linzer Pyromanen, die Linzer Stahlfront, die Stahlstadtkinder, der Stahlstadtzirkel und die Linzer Urtypen gegründet.[10]

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Blau-Weiß Linz schafft Aufstieg in die Erste Liga, Oberösterreichische Nachrichten, 11. Juni 2011
  2. blauweiss-linz.at: Vereinsinfo
  3. Forum OÖ Geschichte: Fußball in Oberösterreich
  4. linzer-blauhelme.at/ueber_uns.html
  5. Der FC Blau Weiß Linz in Relegation, ooe.orf.at, 2. Juni 2011
  6. 6:0! Blau-Weiß Linz trennt nur mehr Relegation vom Aufstieg, Oberösterreichische Nachrichten, 1. Juni 2011
  7. Edi Stöhr neuer Trainer von Blau-Weiß, ooe.orf.at, 22. November 2012
  8. blauweiss-linz.at: Funktionäre
  9. blauweiss-linz.at: Betreuerstab
  10. Infos --- Was ist das Stahlstadt Kollektiv?

Weblinks

Wikipedialogo125x125.png
Es gibt auch in der Wikipedia einen Artikel zum Thema FC Blau-Weiß Linz.