The Book Fridge


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der "Bücherkühlschrank" bei der Stadtwerkstatt

The Book Fridge ist eine Kulturinitiative in Linz. Im Bücherkühlschrank bei der Stadtwerkstatt können Bücher getauscht, entnommen und abgelegt werden. Der offene Bücherkühlschrank besteht seit Anfang 2011[1].

Beschreibung/Idee/Zweck

Bücher geben, Bücher nehmen - an der Treppe vor der Stadtwerkstatt.

„Da ist ein Spiegel, der mich zum letzten Mal gesehen hat.
Da ist eine Tür, die ich bis an Ende der Welt  geschlossen habe.
Unter den Büchern in meiner Bibliothek (Ich habe sie vor mir)
Da sind einige darunter, die ich nie wieder öffnen werde.

Was in vielen Metropolen bereits gang und gebe ist, versucht die Stadtwerkstatt nun auch in Linz zu etablieren.( „Versucht“ deshalb, weil sich in Linz leicht der Verdacht rührt, man sei in einer Stadt von Illiteraten, in der auf rund 200 000 EinwohnerInnen ganze 3 (!) Antiquariate kommen.) Im BOOK FRIDGE, ein ausgedienter Kühlschrank gefüllt mit Büchern, teilweise auch Tonträgern, können nun ebensolche alte hineingestellt werden und - für die LeserInnen – neue entnommen und mit nach Hause genommen oder auch gleich im Gastgarten des Café Strom gelesen werden. BOOK FRIDGE, der offene Bücherschrank, ermöglicht, wie Klaus Nüchtern im Falter über das Wiener Pendant schrieb, „den bargeldlosen Buchverkehr ohne notwendigen Humankontakt.“ Wenn die LeserInnen dieser Stadt mitspielen – eine große Sache!

Eine BookCrossing Zone ist ein Bücherregal mit BookCrossing Büchern zur freien Entnahme, ähnlich wie ein offener Bücherschrank. Der Finder/die Finderin können mit der BC-ID-Nummer auf www.bookcrossing.com einen Eintrag machen und erzählen, wo sie das Buch gefunden haben, wie es ihnen gefällt oder was sie als nächstes damit vorhaben. Die VorbesitzerInnen erfahren so von der Reise des Buches und welche Leben es berührt hat.

Kontakt

The Book Fridge
Kirchengasse 4
4020 Linz

Einzelnachweise

  1. Ein Kühlschrank voller Bücher soll Linzer zum Lesen animieren, Oberösterreichische Nachrichten, 24. August 2011

Weblinks