Detlef Wimmer


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Detlef Wimmer (* 18. Juli 1984) ist Linzer Jurist und ehemaliger Politiker (FPÖ). Er war als Vizebürgermeister Mitglied des Stadtsenats.

Leben

Wimmer maturierte 2002 am BG/BRG Anton-Bruckner-Straße in Wels. Anschließend absolvierte er als Einjährig-Freiwilliger das Bundesheer. Anschließend war er als Militärperson auf Zeit weiter für das Bundesheer tätig, während er an der Johannes Kepler Universität berufsbegleitend Rechtswissenschaften studierte (Abschluss zum Mag. iur. 2009). Nach dem Studienabschluss absolvierte er das Gerichtsjahr in Linz. Seit Oktober 2009 ist er hauptberuflich Stadtrat der Stadt Linz. Per 1. November 2011 wurde er zum Offizier (Leutnant) befördert. Nach Bekanntwerden dieser Beförderung wurde er jedoch vom Miliz- in den Reservestand versetzt.[1][2]

Er war Aufsichtsratsvorsitzender des Ordnungsdienstes der Stadt Linz, sowie Mitglied im Aufsichtsrat des Allgemeinen Krankenhauses und der Linz AG. Ebenso ist war er Mitglied im Linzer Hochschulfonds und in den beiden Verwaltungsausschüssen für Kinder- und Jugend-Services Linz sowie der Museen der Stadt Linz.

Per 7. März 2019 trat er von seinen politischen Funktionen zurück und wechselte als Rechtsanwaltsanwärter in die Kanzlei von Michael Schilchegger‎. Sein Nachfolger im Stadtsenat wurde Michael Raml, Vizebürgermeister wurde Markus Hein.

Politischer Werdegang

Wimmer war 2003-2006 Bundesobmann-Stellvertreter des Rings Freiheitlicher Jugend (RFJ), anschließend bis 2009 Landesobmann des RFJ. Seit 2003 ist er Mitglied der Bezirksparteileitung der FPÖ Linz, seit 2006 auch Mitglied des Landesparteivorstands der FPÖ Oberösterreich, seit 2009 auch der Bundesparteileitung. Seit 2007 ist er Bezirksparteiobmann der FPÖ Linz.

Anfang 2019 zog er sich überraschend vom Amt des Bezirksparteiobmanns der FPÖ Linz zurück - er trat bei der Neuwahl nicht mehr an (sein Nachfolger wurde Markus Hein). An seiner Funktion als Vize-Bürgermeister änderte dies vorerst nichts.[3] Allerdings wurde über einen möglichen Wechsel auf eine Spitzenposition des Sozialministeriums in Wien spekuliert.[4]

Privates

Wimmer ist verheiratet und hat eine Tochter.

Er ist Mitglied bei der deutschnationalen Studentenverbindung Arminia Czernowitz[5].

Einzelnachweise

  1. Heer versetzt FP-Chef in den Reservestand, Kurier 11. April 2012
  2. Diskussion über Offizierslaufbahn von FPÖ-Politiker, ooe.orf.at, 14. April 2012
  3. Neuer Chef für die Linzer FPÖ: Wimmer zog sich überraschend zurück, Oberösterreichische Nachrichten, 9. Jänner 2019
  4. Nach OÖN-Bericht: Wirbel um kolportierten Wechsel von Detlef Wimmer, Oberösterreichische Nachrichten, 16. Jänner 2019
  5. Detlef Wimmer, Oberösterreichische Nachrichten, 24. August 2009

Weblinks

Foto.png
Diesem Artikel fehlt noch ein aussagekräftiges Foto. Wenn Sie dem LinzWiki ein Foto zur Verfügung stellen möchten, können Sie dies unter Spezial:Hochladen auf den Server laden. Bitte beachten Sie dabei jedoch die Urheberrechte und laden Sie nur selber gemacht Fotos hoch! Weitere Informationen finden Sie unter LinzWiki:Fotos.