Wappwolf


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wappwolf ist ein IT-Unternehmen des Linzer Unternehmers Michael Eisler.

Unternehmen

Das Unternehmen wurde ursprünglich 2007 von Michael Eisler (CEO) und Christian H. Leeb (CVO) gegründet. Weitere Mitgründer sind Manuel Berger (Chief Engineer), Harald Weiss (CFO) und Dieter Dobersberger (CTO).[1][2]

Büros des Unternehmens befinden sich in Wien, Linz und in den USA (San Francisco).

Im März 2012 wurden private Investoren gesucht, die die weitere Entwicklung, insbesondere aber den Schritt nach Amerika finanzieren sollten[3].

Produkte

Wappwolf

Ziel ist es, eine Plattform anzubieten, die als Schnittstelle zwischen unterschiedlichsten (externen) Diensten und Softwareprodukten dient. Dadurch soll sich der Umgang mit Dateien vereinfachen, großteils sogar automatisieren lassen. Bilder beispielsweise sollen automatisiert zugeschnitten oder nachbearbeitet werden und in Social-Media-Plattformen (Facebook, etc.) veröffentlicht werden. Andere Dokumente können etwa signiert, archiviert und per E-Mail an den Empfänger gesendet werden. Letztlich sollen Werkzeuge wie Office-Anwendungen das Tool als Plugin integrieren, um direkt damit interagieren zu können.

Dropbox Automator / Wappwolf Automator

Diese Tool ist ein konkretes Anwendungsbeispiel der großen Plattform. Es vereinfacht Abläufe im Umgang mit Dropbox, kann viele Aktionen automatisieren.

Einzelnachweise

  1. wappwolf.com: contact
  2. Wappwolf: Kettenreaktionen mit Bytes
  3. Wappwolf sucht private Investoren

Weblinks