Urfahraner Donaustrand

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel beschreibt den Badeplatz beim Steinmetzplatzl. Für weitere gleichnamige Artikel, siehe Donaustrand.
Urfahraner Donaustrand
Westliches Ende des Donaustrandes, Blick auf das Linzer Stadtzentrum
Westliches Ende des Donaustrandes, Blick auf das Linzer Stadtzentrum
Nutzung Badestrand an der Donau
Bezirk Bezirk Urfahr
PLZ 4040
Ort Linz
Die Karte wird geladen …

Der Urfahraner Donaustrand ist ein öffentlicher Badestrand an der Donau in Linz. Er befindet sich an der Oberen Donaustraße beim Steinmetzplatzl in Alt-Urfahr West, wenige Meter donauaufwärts der Nibelungenbrücke. Die Uferfläche des Badestrandes beträgt rund 8.000 m². Mehrere angrenzende Gastronomiebetriebe können von den Badegästen genutzt werden.

Geschichte

Im Jahr 2012 wurde erstmals das Ufern-Festival an und um diesen Badestrand durchgeführt.

Durch das Hochwasser 2013 wurde der Strand stark in Mitleidenschaft gezogen. Ab dem Jahr 2015 übernimmt die Stadt Linz die Betreuung des Uferbereiches, um den Badestrand zu attraktivieren.[1] Im Jänner/Februar 2016 wurde die Schotterbank erneuert. Dazu wurden auf einer Länge von rund 650 Metern rund 5.000 Tonnen Wasserbausteine als Fundament gesetzt und darauf rund 30.000 Kubikmeter Schotter aus der Donau platziert, um eine flache Sandbank zu schaffen. Dies soll sowohl den Badestrand als Naherholungsraum als auch einen Leich- und Lebensraum für Fische schaffen.[2] Im April 2018 wurde die Schotterbank bis zur Schiffgasse verlängert.[3]

Klage

Im Sommer 2012 verletzte sich ein Bayer beim Baden am Donaustrand. Er zog sich bei einem Kopfsprung auf einen für ihn nicht sichtbaren Stein unter Wasser eine Kopfverletzung zu und leidet seither an Bewegungseinschränkungen. Er hat die Republik Österreich und den Tourismusverband (als Bewerber des Badeplatzes) auf Schadenersatz in der Höhe von rund 164.000 Euro geklagt.[4][5]

Gastronomie

In der unmittelbaren Umgebung befinden sich mehrere Gasthäuser:

Bilder

Einzelnachweise