Quadrill-Tower

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Karte wird geladen …

Der Quadrill-Tower ist ein geplanter, bis zu 109 Meter hoher Wohn- und Büroturm am Gelände der Tabakfabrik in Linz. Er soll ab Frühjahr 2021 an der Kreuzung Hafenstraße-Gruberstraße errichtet werden. Der Turm wäre damit das höchste Bürogebäude Österreichs außerhalb Wiens. Die Fertigstellung ist für 2025 geplant.

Projekt Quadrill

Insgesamt sollen auf dem Gelände vier neue Gebäude entstehen, wodurch auf rund 10.900 m2 neuer Lebens-, Wohn- und Arbeitsraum geschaffen wird. Die Nutzfläche ist aufgeteilt in Büro 18.000 m², Handel 3.000 m², Gastronomie 1.000 m² und Wohnen 8.400 m². Das Projekt wird von der Kufsteiner BODNER-Gruppe realisiert. Entworfen wurde das Ensemble von den Wiener Architekten Zechner & Zechner.[1]

Das Projekt ersetzt die bisher vor allem für Ausstellungen genutzten Gebäude im Südwesten des Tabakfabrik-Geländes. Während drei der Gebäude L-förmig und jeweils niedriger (bis zu 6 Stockwerke) errichtet werden, ist der Quadrill-Tower an der Kreuzung Hafenstraße-Gruberstraße mit 109 Metern Höhe als das dann höchste Gebäude in Linz geplant.

Quadrill-Tower

Der Turm mit einer geplanten Höhe von rund 109 Meter soll 3 Stockwerke unter der Erde und 28 Stockwerke über der Erde umfassen.[2]

Geschichte

Das Projekt unter dem Namen "Neubau 3" war bereits länger im Gespräch. Die konkreten Pläne wurden schließlich im Jänner 2021 durch den zuständigen Ausschuss genehmigt. Sie wurde in der Gemeinderats-Sitzung am 21. Jänner 2021 formal bestätigt.[3][4]

Bereits im Frühjahr 2021 soll mit den Vorarbeiten, insbesondere mit dem Abriss der bestehenden Gebäude, begonnen werden.

Quellen

Webseite

Foto.png
Diesem Artikel fehlt noch ein aussagekräftiges Foto. Wenn Sie dem LinzWiki ein Foto zur Verfügung stellen möchten, können Sie dies unter Spezial:Hochladen auf den Server laden. Bitte beachten Sie dabei jedoch die Urheberrechte und laden Sie nur selber gemacht Fotos hoch! Weitere Informationen finden Sie unter LinzWiki:Fotos.