Pulvermühlbach

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pulvermühlbach beim Park nördlich des Akademikerhilfeheimes
Pulvermühlbach beim Park nördlich des Akademikerhilfeheimes

Der Pulvermühlbach ist ein Bach in Linz. Er verbindet auf einer Länge von rund 700 Metern den Haselbach mit dem Höllmühlbach.

Pulvermühlbach

Bereits im Franziszeischer Kataster aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts ist der Bach als Arm des Haselbachs eingezeichnet. Wie heute zweigte der Bach etwa bei der heutigen Kreuzung Dornacher Straße-Pulvermühlstraße in südlicher Richtung vom Haselbach ab. Nach rund 700 Metern mündet der Pulvermühlbach in den Höllmühlbach.

Der Pulvermühlbach - benannt nach der nicht mehr bestehenden Pulvermühle - wurde als Mühlbach und Wasserlieferant genutzt. Nicht nur die Pulvermühle, auch zahlreiche Wäschereien siedelten früher am Bach an[1]. Das älteste bekannte Wasserrecht datiert aus dem Jahr 1882 für Pulvermühle. Noch 1954 waren sechs Wäschereien am Bach beheimatet.

Der Bach wurde 1997 unter Naturschutz ("Naturdenkmal Pulvermühlbach") gestellt. Als einer der wenigen Bäche in Linz fließt er naturnah mitten durch Siedlungsgebiet.

Einzelnachweise