Klaus Obereder

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Klaus Obereder
Beschreibung: oberösterreichischer Journalist und Moderator (ORF Oberösterreich), designierter Direktor des ORF-Landesstudios Oberösterreich ab Jänner 2022. Zuvor einer der Moderatoren der täglichen Regional-Nachrichtensendung Oberösterreich Heute sowie Chefredakteur.
Geburtsdatum: 1. Juli 1967
Geburtsort: Linz
Organisationen: Logo ORF 

Klaus Obereder (* 1. Juli 1967 in Linz) ist oberösterreichischer Journalist und Moderator (ORF Oberösterreich). Er ist designierter Direktor des ORF-Landesstudios Oberösterreich ab Jänner 2022. Zuvor war er einer der Moderatoren der täglichen Regional-Nachrichtensendung Oberösterreich Heute sowie Chef vom Dienst, ab 1. Mai 2021 ist er Chefredakteur des ORF Oberösterreich.

Leben

Klaus Obereder absolvierte 1985 die Matura am Ramsauergymnasium in Linz. Anschließend studierte er 1985 bis 1988 Rechtswissenschaften an der Johannes Kepler Universität, blieb jedoch ohne Abschluss.

Er war für die Oberösterreichischen Nachrichten in der Sportredaktion tätig. Seit 1989 arbeitet er für den ORF Oberösterreich, zunächst im Radio, später auch im Fernsehen. Er ist Chef vom Dienst und moderiert unter anderem die tägliche Nachrichtensendung Oberösterreich Heute.

Mitte April wurde er als zukünftiger Chefredakteur ab 1. Mai 2021 vorgestellt. Er folgt in dieser Position Johannes Jetschgo nach.[1]

2021 wurde Obereder als aussichtsreicher Kandidat für die Nachfolge von Kurt Rammerstorfer als Landesintendant des ORF Oberösterreich gehandelt. Dieser könnte Ende 2021 den Ruhestand antreten.[2] Die Wahl zum Landesdirektor wurde Mitte September 2022 vom neuen ORF-Generaldirektor Roland Weißmann bestätigt.[3]

Einzelnachweise

Foto.png
Diesem Artikel fehlt noch ein aussagekräftiges Foto. Wenn Sie dem LinzWiki ein Foto zur Verfügung stellen möchten, können Sie dies unter Spezial:Hochladen auf den Server laden. Bitte beachten Sie dabei jedoch die Urheberrechte und laden Sie nur selber gemacht Fotos hoch! Weitere Informationen finden Sie unter LinzWiki:Fotos.