Karl-Heinz Stadlbauer

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Karl-Heinz Stadlbauer (* 1975 in Ried) ist oberösterreichischer Mediziner. Er ist ab Anfang 2021 Ärztlicher Direktor des Kepler-Universitätsklinikums in Linz.

Leben

Stadlbauer absolvierte die HTL Leonding (EDV und Organisation) und studierte anschließend Medizin an der Universität Innsbruck. Dort schloss er seine Ausbildung zum Facharzt für Anästhesie und allgemeine Intensivmedizin ab. Er war als Oberarzt auf der postoperativen Intensivstation, im Herz-/Transplant-Anästhesie Team sowie im Bereich Gefäßchirurgie tätig. 2008 habilitierte er sich zum Thema "Der Einsatz von Vasopressin bei unterschiedlichen Schockzuständen". Er war Planungsmanager für die Ausbildung an der Universitätsklinik in Innsbruck. Berufsbegleitend absolvierte er 2014 ein MBA-Studium in Innsbruck im Bereich Human Resources.

Im September 2016 wechselte er an das Salzkammergut Klinikum (Vöcklabruck und Gmunden)[1], wo er Leiter zweier Institute an zwei Standorten war. Zuletzt war er Leiter des Instituts für Anästhesie und Intensivmedizin am Salzkammergut-Klinikum.

Ab Anfang 2021 wird er ärztlicher Direktor des Kepler-Universitätsklinikums in Linz.

Privates

Stadlbauer lebt in Gurten, ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Quellen

Foto.png
Diesem Artikel fehlt noch ein aussagekräftiges Foto. Wenn Sie dem LinzWiki ein Foto zur Verfügung stellen möchten, können Sie dies unter Spezial:Hochladen auf den Server laden. Bitte beachten Sie dabei jedoch die Urheberrechte und laden Sie nur selber gemacht Fotos hoch! Weitere Informationen finden Sie unter LinzWiki:Fotos.