Heinrich Schaller


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich Schaller, auch Heinz[1] genannt (* 11. November 1959 in Linz) ist ein österreichischer Bankmanager. Er ist seit 31. März 2012 Vorstandsvorsitzender der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich[2].

Berufliche Karriere

Nach dem Besuch des Kollegium Aloisianum in Linz studierte er von 1976 an Rechtswissenschaft an der Johannes Kepler Universität Linz und schloss 1984 mit dem Doktorat ab, weiters studierte er jedoch ohne Abschluss Handelswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität Wien. Nach dem Wehrdienst absolvierte er 1986 sein Gerichtsjahr. Von 1987 bis 2000 war er in verschiedenen Positionen bei der Raiffeisen Zentralbank tätig. Von 2000 bis Juni 2006 war er stellvertretender Vorstandsdirektor bei der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich. Seit Juli 2006 ist er Vorstand der Wiener Börse. Seit Jänner 2010 ist er zudem Vorstand der CEE Stock Exchange Group.

Von 2000 bis 2004 war er auch im Aufsichtsrat der Kepler-Fonds Kapitalgesellschaft GmbH, sowie ab 2003 auch im Aufsichtsrat der Raiffeisen Kapitalanlagen GmbH.

Am 24. Oktober 2011 wurde nach dem entsprechenden Aufsichtsratsbeschluss bekannt gegeben, dass er mit 1. April 2012 als Vorstandsvorsitzender die Leitung der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich als Nachfolger von Ludwig Scharinger übernimmt.[3] Er trat diesen Posten pünktlich per 31. März an, nachdem er bereits seit Anfang März 2012 Vorstandsmitglied der Bank war.[2]

Sonstige Tätigkeiten

Privates

Heinrich Schaller ist geschieden und hat vier Kinder.

Bereits sein Vater Karl Schaller war Generaldirektor der damaligen Raiffeisen-Zentralkasse. Sein Bruder Martin Schaller war Leiter der Abteilung Treasury der Raiffeisen-Landesbank Oberösterreich[1] und ist seit 2012 Mitglied des Vorstandes der Raiffeisenlandesbank Steiermark[5].

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Scharinger - Schaller: Raiffeisen entscheidet über Führung, Oberösterreichische Nachrichten, 12. März 2011
  2. 2,0 2,1 Hofübergabe bei der Raiffeisenlandesbank, ooe.orf.at, 31. März 2012
  3. RLB: Schaller folgt Scharinger, Oberösterreichische Nachrichten, 24. Oktober 2011
  4. 100 Tage Heinrich Schaller Raika-Generaldirektor: Mitten im Achten, Oberösterreichische Nachrichten, 7. Juli 2012
  5. Retz folgt auf Martin Scheller, Oberösterreichische Nachrichten, 10. August 2012

Weblinks

Wikipedialogo125x125.png
Dieses Dokument entstammt ursprünglich aus der deutschsprachigen Wikipedia. Es ist dort zu finden unter dem Stichwort Heinrich Schaller, die Liste der bisherigen Autoren befindet sich in der Versionsliste. Wie im LinzWiki stehen alle Texte der Wikipedia unter der CC-BY-SA-Lizenz.
Foto.png
Diesem Artikel fehlt noch ein aussagekräftiges Foto. Wenn Sie dem LinzWiki ein Foto zur Verfügung stellen möchten, können Sie dies unter Spezial:Hochladen auf den Server laden. Bitte beachten Sie dabei jedoch die Urheberrechte und laden Sie nur selber gemacht Fotos hoch! Weitere Informationen finden Sie unter LinzWiki:Fotos.