Ewald Volgger

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ewald Volgger
Beschreibung: italienisch-österreichischer Theologe. Er war Rektor der Katholischen Privatuniversität Linz und ist nun deren Prorektor.
Geburtsdatum: 1961
Geburtsort: Bruneck, Südtirol

Ewald Volgger (* 1961 in Bruneck, Südtirol) ist italienisch-österreichischer Theologe. Er war Rektor der Katholischen Privatuniversität Linz und ist nun deren Prorektor.[1][2]

Geschichte

Volgger maturierte 1979 an der staatlichen Lehrerbildungsanstalt in Bruneck. Er wurde umgehend Volksschullehrer in Bozen. Bereits im Folgejahr, 1980, trat er allerdings in den Deutschen Orden in Lana (Meran) ein und absolvierte anschließend sein Noviziat in Bozen. Von 1981 bis 1983 studierte er an der Philosophisch-Theologischen Hochschule in Brixen, anschließend bis 1987 an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien. 1985 erfolgt seine Ewige Feierliche Profess .

In den Jahren 1985 bis 1987 ist er Assistent an der Universität Wien. Von 1990 bis 1992 ist er Kooperator (Kaplan) in der Pfarrei Maria Himmelfahrt in Sarnthein (Südtirol).

1993 erfolgt seine Promotion zum Dr. theol. In den Jahren 1994 bis 1999 ist er Dozent für Liturgiewissenschaft an der Philosophisch-Theologischen Hochschule der Diözese Bozen-Brixen. 1999 wird er zum Professor berufen. In weiterer Folge ist er Dozent am Istituto Superiore di Scienze Religiose, an den Brixner Theologischen Kursen, an der Kirchenmusikschule Brixen - Liturgik, an der Kirchenmusikschule Meran - Liturgik. Ab 2000 ist er Professor für Sakramententheologie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule der Diözese Bozen-Brixen.

Im Jahr 2003 wird er zum Vorstand des Instituts für Liturgiewissenschaft und Sakramententheologie der Katholisch-Theologischen Privatuniversität Linz berufen. 2010 wird er Rektor der Katholisch-Theologischen Privatuniversität Linz. Anschließend an seine Periode als Rektor wurde er Prorektor der nunmehrigen Katholischen Privatuniversität Linz.

Er ist Mitglied der Liturgiekommission für Österreich, der Diözese Linz und der Diözese Bozen-Brixen (Vorsitz) sowie der Liturgiekommission des Deutschen Ordens (Vorsitz).

Einzelnachweise

Quellen

Foto.png
Diesem Artikel fehlt noch ein aussagekräftiges Foto. Wenn Sie dem LinzWiki ein Foto zur Verfügung stellen möchten, können Sie dies unter Spezial:Hochladen auf den Server laden. Bitte beachten Sie dabei jedoch die Urheberrechte und laden Sie nur selber gemacht Fotos hoch! Weitere Informationen finden Sie unter LinzWiki:Fotos.