Einkaufszentrum Auwiesen

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Karte wird geladen …
Einkaufszentrum Auwiesen
Einkaufszentrum Auwiesen

Das Einkaufszentrum Auwiesen (auch: Nahversorgungszentrum Auwiesen) ist ein Einkaufszentrum im Linzer Bezirk Kleinmünchen-Auwiesen. Es befindet sich zwischen der Auwiesenstraße und dem Wüstenrotplatz. Das Zentrum besteht seit 1984 und verfügt über eine Verkaufsfläche von ungefähr 3.300 m².[1] Ab 2021 wird im Rahmen des Projektes Wohnen Am Weidingerbach eine dreigeschoßige Aufstockung des Gebäudes in Holzbauweise errichtet. Es werden 63 zwei und dreizimmer-Wohnungen bis 2022 errichtet.

Geschäfte

Im Zentrum sind rund 15 verschiedene Geschäfte und Lokale untergebracht, unter anderem eine Apotheke, eine Filiale der Oberbank, ein Billa-Markt und Filialen von Bipa und Kik.

Wohnbauprojekt Wohnen am Weidingerbach

Ab 2021 wird das Einkaufszentrum mehrstöckig überbaut und soll in Zukunft 63 neuen Mietwohnungen Platz bieten. Die Fertigstellung ist für Frühjahr 2022 geplant. Betrieben wird das Projekt vom Eigentümer des Einkaufszentrums, der J. Brandstetter Bauträger Beteiligungen GesmbH. Die dreigeschoßige Aufstockung wird in Holzbauweise errichtet.[2]

Erreichbarkeit

Automobil

Das Einkaufszentrum Auwiesen ist über die Auwiesenstraße erreichbar. Es stehen 116 Parkplätze in einer Tiefgarage zur Verfügung.

Öffentlicher Verkehr

Die Haltestelle Symbol Haltestelle Auwiesen (Sinnbild Straßenbahn StVO.svg.png 1, 200px-Sinnbild Kraftomnibus.svg.png 12) befindet sich unmittelbar vor dem Einkaufszentrum.

Bilder

Einzelnachweise

Weblinks