Auergütlweg


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Abzweigung des Auergütlwegs (links) von der Mönchgrabenstraße

Der Auergütlweg ist eine Straße im Linzer Bezirk Ebelsberg. Sie führt auf einer Länge von etwa 700 Metern von der Mönchgrabenstraße in östliche Richtung und endet als Sackgasse. Die Straße wurde 1958 nach einem Bauerngut benannt[1].

Trasse

Der Auergütlweg zweigt in nordöstlicher Richtung von der Mönchgrabenstraße ab. Er verläuft in östliche Richtung. Ein Ast der Straße führt in südliche, später südwestliche Richtung und endet als Sackgasse in einer Wohnsiedlung. Der Hauptast führt weiter in östliche Richtung. Auch er endet nach insgesamt rund 700 Metern als Sackgasse.

Verkehr

Öffentlicher Verkehr

Beim westlichen Ende der Straße befindet sich in der Mönchgrabenstraße die Haltestelle Auergütlweg.

Einzelnachweise

  1. linz.at/strassennamen: Auergütlweg