Andreas Kolar


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andreas Kolar (* 5. Juli 1961 in Linz) ist oberösterreichischer Betriebswirt. Er übernahm mit 1. Jänner 2012 den Posten des Finanzvorstandes der Energie AG[1].

Leben

Kolar absolvierte das Bundesrealgymnasium in Vöcklabruck (Matura 1979). Anschließend studierte er Betriebswirtschaftslehre an der Johannes Kepler Universität in Linz. Die Promotion zum Doktor erfolgte 1986. Zusätzlich absolvierte er 2008/2009 ein Management-Programm an der LIMAK.

Nach seinem Studium war Kolar im Jahr 1985 kurz für die Lenzing AG tätig. Seit 1986 ist er durchgehend für die Energie AG oder ein Tochterunternehmen des Konzerns tätig. Zunächst war er 1986 bis 1997 bei der Ennskraftwerke AG eingestellt, zuletzt als Leiter des Controllings. Von 1994 bis 1997 war er auch Geschäftsführer des Abwasserverbands Gaflenz. Seit 1998 ist er unmittelbar für die Konzernmutter Energie AG tätig. In den Jahren 1999 bis 2006 war er Leiter des Rechnungswesens, 2006 bis 2010 Leiter des Konzern-Accountings. 2010-2011 ist er Leiter von Treasury und Accounting des Konzerns. Mit 1. Jänner 2012 übernahm er den Posten des Finanzvorstands der Energie AG.[1] Im September 2016 wurde sein Vertrag um fünf Jahre bis Ende 2021 verlängert[2].

Im Energie-AG-Konzern ist er darüber hinaus Geschäftsführer oder Aufsichtsrat mehrerer Tochterunternehmen.

Ehrungen

  • Kommerzialrat (2018)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Aufsichtsrat der Energie AG Oberösterreich bestellt Dr. Andreas Kolar zum neuen Finanzvorstand, Pressemeldung Energie AG, 21. September 2011
  2. Andreas Kolar als Finanzvorstand wiederbestellt
Foto.png
Diesem Artikel fehlt noch ein aussagekräftiges Foto. Wenn Sie dem LinzWiki ein Foto zur Verfügung stellen möchten, können Sie dies unter Spezial:Hochladen auf den Server laden. Bitte beachten Sie dabei jedoch die Urheberrechte und laden Sie nur selber gemacht Fotos hoch! Weitere Informationen finden Sie unter LinzWiki:Fotos.