Alois Luger

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Alois Luger (* 6. März 1937; † 31. August 2020) war Linzer Lokalpolitiker (SPÖ).

Leben

Luger absolvierte nach der Pflichtschule eine Tischlerlehre. Er begann seine Karriere in der VOEST im Bereich Maschinenbau II. Er wurde Mitglied der SPÖ und des ÖGB. Von 1970 bis 1976 war er Sekretär der Gewerkschaft Persönlicher Dienst OÖ und anschließend bis 1978 als Landessekretär. Von 1978 bis 1993 war Luger Landessekretärs der fusionierten Gewerkschaft HGPD OÖ (Hotel, Gastgewerbe, Persönlicher Dienst).

Er war der sozialistischen Bewegung tief verbunden, etwa den Kinderfreunden, den Roten Falken und der Sozialistischen Jugend. Ab 1965 übte er Funktionen in der Bildungsorganisation und später als Obmann-Stellvertreter aus. Von 1978 bis 1990 war Luger Vorsitzender der SPÖ-Sektion Karlhof und von 1980 bis 1991 war er Mitglied des Linzer Gemeinderates.

Privates

Sein Sohn Klaus Luger ist Linzer Bürgermeister.

Quellen

Foto.png
Diesem Artikel fehlt noch ein aussagekräftiges Foto. Wenn Sie dem LinzWiki ein Foto zur Verfügung stellen möchten, können Sie dies unter Spezial:Hochladen auf den Server laden. Bitte beachten Sie dabei jedoch die Urheberrechte und laden Sie nur selber gemacht Fotos hoch! Weitere Informationen finden Sie unter LinzWiki:Fotos.