Wenn Sie sich einen Account anlegen, können Sie diese Seite bearbeiten oder einen neuen Artikel anlegen!

Posthof


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Außenansicht des Posthof, nachts. Links das Hauptgebäude, rechts der "Große Saal"
Posthof bei Tag

Der Posthof ist ein Veranstaltungszentrum im Linzer Bezirk Kaplanhof. Er sieht sich als Mehrsparten-Kulturzentrum für Musik, Tanz, Theater, Kleinkunst und Literatur. Der Posthof steht im Eigentum der Stadt Linz und wird von der LIVA betrieben. Die rund 220 Veranstaltungen jedes Jahr werden von rund 70.000 Besuchern frequentiert[1]. So fanden in der Saison 2011/2012 genau 217 Einzelveranstaltungen mit runden 68.500 BesucherInnen statt[2][3].

Veranstaltungen

Veranstaltungsreihen

Im Posthof werden einige jährlich wiederkehrende Veranstaltungsreihen durchgeführt:

Einrichtungen

Der Posthof verfügt über folgende Veranstaltungsräumlichkeiten:

  • Kleiner Saal (200 Stehplätze oder 100 Sitzplätze)
  • Mittlerer Saal (900 Stehplätze oder 400 Sitzplätze)
  • Großer Saal (1200 Stehplätze oder 630 Sitzplätze)
Restaurant

In den Posthof eingebunden ist das Restaurant Posthofbeisl.

Erreichbarkeit

Individualverkehr

Der Posthof befindet sich an der Posthofstraße, die über die Industriezeile von den Anschlussstellen Prinz-Eugen-Straße und Hafenstraße erreichbar ist. Parkmöglichkeiten befinden sich an der Posthofstraße und an der Verbindungsstraße zur Industriezeile.

Öffentlicher Verkehr

Zwei Haltestellen befinden sich nahe beim Posthof:

Ab 26. März 2012 gilt eine Eintrittskarte zu Veranstaltungen im Posthof als Fahrschein auf allen Linz-Linien-Strecken (ausgenommen Pöstlingbergbahn und AST). Dieses Ticket kann bis zu 5 Stunden vor und 2 Stunden nach der Veranstaltung genutzt werden.[4]

Einzelnachweise

  1. posthof.at: über uns
  2. posthof.at: Doors closed...
  3. Posthof startet in die neue Saison, ooe.orf.at, 23. August 2012
  4. linz.at: Freie Fahrt: Mit den LINZ LINIEN gratis in den Posthof

Weblinks