Nordico


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Nordico, Westfasade
Informationstafel am Gebäude

Das Stadtmuseum Nordico (kurz: Nordico) ist ein Museum im Linzer Bezirk Innere Stadt. Es befindet sich an der Kreuzung von Dametzstraße und Bethlehemstraße. Das Museum besteht in dieser Form seit 1963[1] und ist im Nordisches Stift (auch Collegium Nordico) untergebracht, nach dem das Museum auch benannt ist. Es wird von der Stadt Linz im Rahmen der Museen der Stadt Linz betrieben. Das Nordico wird von Andrea Bina geleitet.

Im Jahr 2016 wurden 17.285 Besucher im Nordico begrüßt.[2]

Museum

Das Museum geht auf die 1929 erworbene Sammlung Anton Pachinger zurück und wurde seitdem durch Ankäufe und Schenkungen erweitert. Erst 1963 wurde das Museum eine eigenständige Einrichtung. Seinen heutigen Standort im Collegium Nordico hat das Museum seit 1973.[1]

Wichtige Teile der Sammlung sind:

  • Linzer Kunstwerke (Ansichten der Stadt Linz und Werke - zumindest vorübergehender - Linzer Künstlern)
  • Archäologische Fundstücke aus dem Stadtgebiet

Öffnungszeiten

Das Museum ist von Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 18:00, am Donnerstag bis 21:00 geöffnet (Stand: 2/2018). Geschlossen ist die Einrichtung am 8., 24., 25. und 31. Dezember sowie am 1. Jänner.[3]

Im Jahr 2018 wird das Nordico wegen Umbaus auch von 5. bis 23. März sowie von 3. bis 27. September geschlossen bleiben.

Gebäude

Das Gebäude wurde zu Beginn des des 17. Jahrhunderts als Kremsmünsterer Stifthaus errichtet. Das Stift verkaufte das Haus allerdings 1691 und es gelangte 1708 in das Eigentum der Jesuiten. Diese nutzten es als Erziehungsinstitut für Katholiken aus nordischen Ländern unter dem Namen Collegium Nordicum. 1911 schließlich erwarb die Stadt Linz das Gebäude.[1]

Restaurant

Im Gebäude ist das Restaurant Orpheus untergebracht.

Bilder

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 nordico.at: Geschichte
  2. Bilanz Lentos & Nordico
  3. nordico.at: BesucherInneninfo

Weblinks

Wikipedialogo125x125.png
Es gibt auch in der Wikipedia einen Artikel zum Thema Nordico.