Erich Wolny


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erich Wolny, 2011

Erich Wolny (* 22. November 1948 in Linz; † 29. November 2018) war österreichischer Jurist, Verwaltungsbeamter und Professor an der Johannes Kepler Universität. Er war 2000 bis 2013 Magistratsdirektor der Stadt Linz.

Berufliche Laufbahn

Wolny studierte von 1968 bis 1972 Rechtswissenschaften an der Johannes Kepler Universität. Von 1972 bis 1988 war er Universitätsassistent am Institut für Wirtschaftsrecht an der Universität Linz, ab 1985 als Universitätsdozent. Ab 1988 bis 1991 war er als Universitätsdozent dem Institut für Wirtschaftsrecht zugeordnet, von 1991 bis 2001 dem Institut für Verwaltungsrecht und Verwaltungslehre. Seit 2001 war Wolny außerordentlicher Universitätsprofessor, zugeordnet dem Institut für Verwaltungsrecht und Verwaltungslehre.

Erich Wolny leitete von 1988 bis 2000 das Präsidialamt im Magistrat Linz, seit 1996 als Präsidialdirektor (Leiter der Geschäftsgruppe Präsidialverwaltung). Seit 1. August 2000 war er Magistratsdirektor.

Er war Geschäftsführer des Linzer Hochschulfonds (seit 2000) und Universitätsrat der JKU (seit 2003)[1]. Daneben war er Mitglied des Aufsichtsrats des Allgemeinen Krankenhauses[2] und Aufsichtsrats-Vorsitzender des Ordnungsdienstes[3].

Wolny trat Ende 2013 in den Ruhestand, seine Nachfolgerin als Magistratsdirektorin wurde Martina Steininger[4].

Privates

Wolny hatte drei Kinder[5].

Quellen

  1. vwrecht.jku.at: Erich Wolny
  2. AKh Linz GmbH Aufsichtsratsmitglieder
  3. Angelobung der neuen Ordnungsdienst-MitarbeiterInnen
  4. Personalwechsel an der Spitze der Linzer Stadtverwaltung
  5. linz.at: Erich Wolny

Weblinks

Wikipedialogo125x125.png
Dieses Dokument entstammt ursprünglich aus der deutschsprachigen Wikipedia. Es ist dort zu finden unter dem Stichwort Erich Wolny, die Liste der bisherigen Autoren befindet sich in der Versionsliste. Wie im LinzWiki stehen alle Texte der Wikipedia unter der CC-BY-SA-Lizenz.