Schloss Ebelsberg


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ebelsberger Schloss

Das Schloss Ebelsberg ist eine Wehranlage im Linzer Bezirk Ebelsberg. Es befindet sich an einer Anhöhe (Ebelsberger Schlossberg) unmittelbar nordöstlich des Zentrums des Orts Ebelsberg, rund 200 Meter von der Traun entfernt. Das Schloss befindet sich heute in Privatbesitz, kulturelle Veranstaltungen werden vom Kulturverein Schloss Ebelsberg durchgeführt. Die älteste schriftliche Beschreibung des Schlosses datiert auf das Jahr 1444.

Geschichte

Die älteste schriftliche Erwähnung datiert auf das Jahr 1444. Im Rahmen der Napoleonischen Kriege wurde das Schloss während des Gefechts von Ebelsberg (1809) niedergebrannt und blieb als Ruine erhalten. 1825 wurde das Schloss durch die Familie Kast (Karl Theodor Kast) erworben und wiedererrichtet.[1]

Heutige Nutzung

Das Schloss befindet sich heute in Privatbesitz, der Innenhof kann allerdings besucht werden[2]. Einige der Räumlichkeiten können gemietet werden[3].

Museum Schloss Ebelsberg

Im Museum Schloss Ebelsberg wird eine Waffensammlung (Wehrkundliche Sammlung der Oberösterreichischen Landesmuseen präsentiert. Auch über die österreichische Kriegsmarine existiert eine Ausstellung, ebenso über die Belagerung des Schlosses und das Gefecht bei Ebelsberg durch Napoleonische Truppen im Jahr 1809.[4]

Einzelnachweise

  1. schloss-ebelsberg.at: Ebelsberg - ein geschichtlicher Rundgang
  2. burgenkunde.at: Schloss Ebelsberg
  3. schloss-ebelsberg.at: Raumvermietung
  4. Museum Schloss Ebelsberg

Weblinks