Evangelische Versöhnungskirche

Aus LinzWiki
(Weitergeleitet von Versöhnungskirche)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Versöhnungskirche (2012)
Versöhnungskirche (2012)

Die Versöhnungskirche ist ein evangelisch-lutherisches Kirchengebäude im Linzer Bezirk Dornach-Auhof, an der Johann-Wilhelm-Klein-Straße.

Geschichte

Die Kirche mit einem Gemeindezentrum wurde von 1996 bis 1997 nach den Plänen des Architekten Roland Rainer erbaut. Die zwei Bauten in Sichtziegelmauerwerk mit Flachdächern sind ein- bis zweigeschossig und asymmetrisch gegliedert und werden mit einem Gang als Glas-Stahl-Konstruktion verbunden. Der rechteckige Kirchenbau wird von einer turmartig zart wirkenden Glas-Stahl-Konstruktion akzentuiert und überhöht, welche über einen Lichtschacht den Altarbereich mit Licht versorgt und heraushebt. Teils wurden in einem programmatisch-ökologischen Sinn alte Baumaterialien (Ziegel) verwendet, aber auch natürliche Baumaterialien wie Beton und Holz. Innen ruht die Flachdecke auf Unterzügen aus Stahl. Ein ornamentales Mosaik schuf 1998 der Maler und Mosaikkünstler Jindřich Vydra. Die einmanualige Orgel mit neun Registern baute Raimar Galter von 1998 bis 1999 von der Orgelbaufirma Link aus Deutschland.

Literatur

  • Dehio Linz 2009, Linz nördlich der Donau, Sakralbauten, Evangelische Versöhnungskirche, S. 475.

Weblinks

Wikipedialogo125x125.png
Dieses Dokument entstammt ursprünglich aus der deutschsprachigen Wikipedia. Es ist dort zu finden unter dem Stichwort Versöhnungskirche (Linz), die Liste der bisherigen Autoren befindet sich in der Versionsliste. Wie im LinzWiki stehen alle Texte der Wikipedia unter der CC-BY-SA-Lizenz.