Pfarre Christkönig

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Friedenskirche, Pfarrkirche der Pfarre Christkönig
Die Friedenskirche, Pfarrkirche der Pfarre Christkönig

Die Pfarre Christkönig ist eine römisch-Katholische Pfarre in Linz (Dekanat Linz-Nord). Sie befindet sich im Bezirk Urfahr im Linzer Norden. Pfarrkirche ist die Friedenskirche an der Wildbergstraße.

Geschichte

Die Pfarre wurde am 18. Oktober 1941 mit Wirkung vom 1. November 1941 zur Kooperatorexpositur der Pfarre Urfahr erhoben. Expositus wurde Rudolf Bramerdorfer, vorher Pfarrvikar in Kopfing. Er wurde am 5. November feierlich in sein neues Amt eingeführt. Der Seelsorgesprengel der neuen Pfarr-Expositur umfasste zunächst ein Gebiet mit ungefähr 5.000 Einwohnern mit etwa 4.500 Katholiken. Die neue Expositur erhielt von der Mutterpfarre Urfahr fast alle pfarrlichen Rechte übertragen. Die Berechtigung zur Führung eigener Matriken folgte am 1. Jänner 1942 und das Begräbnisrecht schließlich am 1. Jänner 1944.[1]

Bischof Fließer erhob die Pfarrexpositur am 1. Jänner 1952 zur eigenständigen Pfarre.

Pfarrer

  • Rudolf Bramerdorfer, 1941 - 1987 (bis 1945 Expositus, bis 1952 Pfarrkurat)
  • Rudolf Wolfsberger, 1987 - 1997
  • Dr. Martin Füreder, 1997 - 2005
  • Mag. Helmut Part (Pfarrprovisor), 2005 - 2006
  • Mag. Zarko Prskalo, ab 2006

Pfarrgebiet

Die Pfarre umfasst grob folgende Siedlungen im Linzer Norden[2]:

Einrichtungen

Kontakt

Pfarre Linz-Christkönig
Wildbergstraße 30
4040 Linz
Telefon: 0732/731098-0
E-Mail: pfarre.linz.christkoenig@dioezese-linz.at

Quellen

Weblinks