Herbert Kalb


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Herbert Kalb

Herbert Kalb (* 1957 in Feldkirch, Vorarlberg) ist ein österreichischer Professor für Rechtsgeschichte/(Staats)kirchenrecht an der Johannes Kepler Universität (JKU). Er leitet das Institut für Kanonistik, Europäische Rechtsgeschichte und Religionsrecht und die Abteilung für Politikwissenschaft, Rechtsethik und Rechtsphilosophie am Institut für Staatsrecht und Politische Wissenschaften. Darüber hinaus war er bist 2015 Vizerektor für Lehre der JKU.

Leben

Herbert Kalb studierte Geschichte, Germanistik und Rechtswissenschaften an der Universität Innsbruck, an der er als Universitätsassistent am Institut für Kirchenrecht und Rechtsphilosophie der Rechtswissenschaftlichen Fakultät tätig war. 1990 habilitierte er sich und wurde an die Rechtswissenschaftliche Fakultät der JKU berufen.

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Rechtsgeschichte
  • (Staats)kirchenrecht
  • Rechtsphilosophie

Als Vizerektor für Lehre der JKU war Herbert Kalb bis 2015 für folgende Aufgabenbereiche zuständig:

  • Studienangelegenheiten einschließlich der Administration
  • Qualitätsmanagement für die Lehre
  • Weiterbildung und postgraduale Ausbildung
  • Fernstudien und Lehrgänge
  • Kepler University Study Support Systems (KUSSS)
  • Bibliothekswesen
  • Veranstaltungsmanagement

Preise

  • Kardinal Innitzer Förderungspreis (1990)
  • Preis der Otto Seibert Stiftung (1987)
  • Preis des Fürstentums Liechtenstein (1984)

Weblinks

Wikipedialogo125x125.png
Dieses Dokument entstammt ursprünglich aus der deutschsprachigen Wikipedia. Es ist dort zu finden unter dem Stichwort Herbert Kalb, die Liste der bisherigen Autoren befindet sich in der Versionsliste. Wie im LinzWiki stehen alle Texte der Wikipedia unter der CC-BY-SA-Lizenz.