Helmut Oberchristl

Aus LinzWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Helmut Oberchristl (* 18. Oktober 1944) war Linzer Arbeiter-Betriebsrat (Voestalpine) und Obmann der OÖGKK.

Leben

Oberchristl begannt 1959 in der damaligen VÖEST seine Ausbildung als Lehrling. Er war Jugendvertrauensrat und wurde 1974 Mitglied des Arbeiterbetriebsrates. 1987 wurde er Vorsitzender des Arbeiterbetriebsrates der voestalpine Stahl GmbH. Von 2000 bis 2005 war er schließlich Vorsitzender des Konzern- und Europabetriebsrats. Er war einer der Wegbereiter der voestalpine-Mitarbeiterbeteiligung (2001).

Oberchristl war bis 2005 run 18 Jahre lang Obmann der Oberösterreichische Gebietskrankenkasse (heute ÖGK). Einen Teil dieser Zeit war er auch Vizepräsident des Hauptverbandes der Sozialversicherungsträger.

Er gründete 1988 den Linzer Verein für prophylaktische Gesundheitsarbeit (PGA) (heute: PROGES), dessen Obmann er bis 2011 blieb.[1]

Privates

Claudia Oberchristl ist eine Tochter von Helmut.

Quellen