Franz Prieler


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Franz Prieler (* 24. Februar 1949 in Weißenbach an der Enns) ist ein österreichischer Manager und Kulturaktivist.

Leben

Er war der Geschäftsführer Energie AG Customer Services GmbH[1], einem Tochterunternehmen der Energie AG Oberösterreich. Darüber hinaus war er Geschäftsführer der market calling Marketing GmbH[2].

Er ist Kabarettist, Entertainer, Genuss- und Gourmetjournalist. Prieler war Gründer des Kulturvereins Gruppe O2 (Lambach), Gründer der Kulturplattform Oberösterreich (KUPF) und Mitbegründer Festivals der Regionen (gemeinsam mit Hannes Leopoldseder). Er war langjähriges Mitglied im Landeskulturbeirat Oberösterreich und im Bundesbeirat III/8.

Als Kabarettist war er als "Kabarett O2" nit zahlreiche Programmen unterwegs, u.a. "Verschiedene Verschiedenheiten", "Alles geregelt", "Von Insel zu Insel - ein Fremdgehen für Du und Ich", "Die Teuerfaster" (nach Thomas Bernhard) "Kalte Krieger". Er war als Moderator von Kochshows u.a. bei der Landesausstellung 2009 "Mahlzeit" (Schlierbach, OÖ) aktiv. Darüber hinaus verfasst er satirische Kolumnen in der Regionalzeitung Welser Rundschau als "Herr Franz", sowie kulinarische Kolumnen in der Bezirksrundschau Oberösterreich. In seinem Konzern, der Energie AG, ist er Kunst- und Kulturbeauftragter.

Einzelnachweise

  1. Das Management der Energie AG Oberösterreich
  2. http://wko.at/ooe/Medien/Kammernachrichten/2011/Flash/35/files/assets/seo/page24.html

Weblinks

Wikipedialogo125x125.png
Dieses Dokument entstammt ursprünglich aus der deutschsprachigen Wikipedia. Es ist dort zu finden unter dem Stichwort Franz Prieler, die Liste der bisherigen Autoren befindet sich in der Versionsliste. Wie im LinzWiki stehen alle Texte der Wikipedia unter der CC-BY-SA-Lizenz.