Martin Kaltenbrunner


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Martin Kaltenbrunner (* 1972) ist Universitätsprofessor für Visual Information Interfaces am Institut für Medien der Kunstuniversität Linz.

Leben

Kaltenbrunner maturierte 1990 am Stiftsgymnasium in Kremsmünster. Anschließend studierte 1990 bis 1994 Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur, und war mehrere Jahre selbständig als Webdesigner, Unternehmensberater und IT-Trainer tätig. Von 1996 bis 2000 studierte er an der Fachhochschule Oberösterreich (Campus Hagenberg) Medientechnik und Design. 1999/2000 absolvierte er einen Forschungsaufenthalt (Internship) am Centre for Electronic Arts an der Middlesex University, London. 2000 bis 2002 absolvierte er ein Diplom höherer Studien in Computer Science and Digital Communication an der Universität Pompeu Fabra in Barcelona. An dieser Einrichtung war er bis 2009 als Dozent und Forschungsassistent innerhalb der Music Technology Group tätig. 2003/2004 war er als Gastforscher am MIT Media Lab Europe in Dublin tätig. Ab 2004 war er Dozent im Bereich Interface Cultures der Kunstuniversität Linz, ab 2007 auch an der School of Arts der UCP Porto (Portugal). 2010 bis 2011 war er Assistenzprofessor, seit 2011 schließlich Universitätsprofessor für Visual Information Interfaces an der Kunstuniversität Linz.[1]

2009 war er Mitgründer des Unternehmens Reactable Systems, zur Vermarktung des Forschungsprojektes Reactable.

Werke

Projekte

Reactable

Der Reactable ist ein Projekt aus dem Bereich "tangible interfaces" (Berührbare, Gegenständliche Benutzerschnittstellen). Es handelt sich um einen modularen Synthesizer, der über eine als Tisch gestaltete interaktive Oberfläche gesteuert werden kann. Die Eingabe erfolgt dabei über am Tisch platzierte Objekte, womit Klang und Musik generiert und verändert werden.[2]

tworsekey

Das Projekt tworsekey verbindet ein altmodisches Morsegerät mit dem Kurznachrichtendienst Twitter.[3][4]

Publikationen

Kaltenbrunner ist Autor oder Mitautor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen. Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist Mensch-Maschine Interaktion und Computermusik.[5]

Auszeichnungen

Quellen

  1. Lebenslauf auf modin.yuri.at
  2. reactable.com: The Reactable
  3. tworsekey - a tweeting morse telegraph
  4. engadget: Tworse Key: Morsen ist das neue Twittern
  5. Antrittsvorlesung Martin Kaltenbrunner

Weblinks

Foto.png
Diesem Artikel fehlt noch ein aussagekräftiges Foto. Wenn Sie dem LinzWiki ein Foto zur Verfügung stellen möchten, können Sie dies unter Spezial:Hochladen auf den Server laden. Bitte beachten Sie dabei jedoch die Urheberrechte und laden Sie nur selber gemacht Fotos hoch! Weitere Informationen finden Sie unter LinzWiki:Fotos.