Werner Steinecker


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Datei:Werner steinecker.jpg
Werner Steinecker (cc-by-sa)

Werner Steinecker (* 1957 in Grieskirchen) ist Oberösterreichischer Manager. Er ist Generaldirektor der Energie AG.

Leben

Bildung

Werner Steinecker begann seine Tätigkeit als Lehrling (Starkstrommonteur) bei der OKA (heute Energie AG). Nach erfolgreichem Lehrabschluss besuchte er die Abend-HTL für Elektrotechnik. Neben seiner beruflichen Karriere begann er, an der Johannes Kepler Universität Rechtswissenschaften zu studieren. 1994 promovierte er zum Dr. jur.

1998 schloss er ein MBA-Studium an der Universität in Totonto ab.

Als zweites Doktoratsstudium schloss er Volkswirtschaftslehre an der JKU ab.

Berufliche Tätigkeit

Nachdem Steinecker bereits seine Lehre bei der OKA absolviert hatte, blieb er auch in folge diesem Unternehmen treu. Beruflich stieg er zum Leiter der Schulungs- und Personalentwicklungsabteilung der OKA auf. Im Juni 1998 wurde er von der Oberösterreichischen Ferngas AG zum Vorstand für Finanzen, Personal, Recht und Vertrieb bestellt.

Ab September 2002 war Steinecker Mitglied des Vorstandes der Energie AG Oberösterreich. Als "Chief Technical Officer" (CTO) leitete er dort das technische Ressort. Anfang März 2017 übernahm er schließlich den Posten des Generaldirektors von seinem Vorgänger Leopold Windtner.

weitere Tätigkeiten

Neben seiner beruflichen Tätigkeit ist Werner Steinecker:

Auszeichnungen

Einzelnachweise

  1. www.rftooe.at/11_DEU_HTML.htm
  2. www.jku.at/content/e213/e152/e119/e6524/
  3. www.ooe.pfadfinder.at/1169.html
  4. portal.wko.at/wk/format_detail.wk?AngID=1&StID=424646&DstID=678

Quellen