Voltastraße


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Voltastraße, Blick von der Glaserstraße Richtung Osten

Die Voltastraße ist eine Straße im Linzer Bezirk St. Magdalena. Sie führt auf einer Länge von etwa 400 Metern von der Johann-Wilhelm-Klein-Straße in westlicher Richtung und endet, parallel zur Commendastraße verlaufend, als Sackgasse. Die Straße wurde 1972 nach dem italienischen Physiker Graf Alessandro Volta (1745-1827) benannt[1].

Trasse

Die Voltastraße zweigt in westlicher bis Richtung von der Johann-Wilhelm-Klein-Straße ab. Südlich zweigt die Glaserstraße ab. Eine unbenannte Verbindungsstraße führt zur südlich parallel laufenden Commendastraße. Die Voltastraße endet schließlich als Sackgasse (ein Fußweg führt weiter zur Commendastraße).

Einzelnachweise

  1. linz.at/strassennamen: Voltastraße