Traundorfer Straße


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Westliches Ende der Traundorfer Straße

Die Traundorfer Straße ist eine Straße im Linzer Bezirk Pichling, ein kurzes Stück auch im Bezirk Ebelsberg. Sie führt auf einer Länge von etwa 4,6 Kilometern von der Wiener Straße bei der Hillerkaserne bis zum Schwalbenweg in der Nähe des Pichlinger Sees. Die Straße ist seit 1954 nach der Ortschaft Traundorf benannt[1].

Trasse

Die Traundorfer Straße beginnt an der Wiener Straße bei der Hillerkaserne, wo sie in nordwestlicher Richtung abzweigt. Nordöstlich zweigt die Hillerstraße ab. Bei der Kreuzung mit dem Ebelsberger Schloßweg schwenkt die Straße in nordöstliche Richtung. Nördlich zweigt die Uferstraße ab. Die Straße überquert den Mona-Lisa-Tunnel der Umfahrung Ebelsberg wo auch ein Anschluss an die Umfahrung besteht. Anschließend quert die Fischerfeldstraße. Die Gleise der Westbahn werden unterquert. Es folgt eine Kreuzung mit der Heliosallee und der Moosfelder Straße, wobei die Traundorfer Straße in östliche Richtung schwenkt. In weiterer Folge zweigen ab: Schmollweg und Neufelderstraße (nördlich), Aumüllerweg und Zeillingerweg (südlich). Die Oidener Straße zweigt südlich ab, anschließend der Hechtweg nördlich. Der Ziererfeldstraße zweigt südlich ab, die Auhirschgasse nördlich, der Biberweg schließlich wieder südlich. Es quert der Klettfischerweg, der Zeisigweg und der Stieglitzweg zweigen südlich ab. Die Traundorfer Straße schwenkt darauf hin in südliche Richtung. Es queren die Schwaigaustraße und die Seiderstraße. Die Traundorfer Straße unterquert abermals die Gleise der Westbahn und endet unmittelbar danach am Schwalbenweg.

Verkehr

Öffentlicher Verkehr

Mehrere Haltestellen befinden sich entlang der Straße, die von den Linien 11 und 19 bedient werden:

Einzelnachweise

  1. linz.at/strassennamen: Traundorfer Straße