Pöstlingbergbahn


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Straßenbahn
Pöstlingbergbahn
Verkehrsmittel: Straßenbahn
Endhaltestellen: Hauptplatz-Pöstlingberg
Strecke: Hauptplatz, Nibelungenbrücke, Mühlkreisbahnhof, Pöstlingberg
Besonderheiten: steilste Adhäsionsbahn der Welt
Bild
Pöstlingbergbahn in der Haltestelle Hauptplatz
Fahrplanauskunft: Linz AG Fahrplan

Die Pöstlingbergbahn ist eine Schmalspurbahn und Touristenattraktion in Linz. Sie führte traditionell von Alt-Urfahr (Bergbahnhof) auf den Pöstlingberg. Seit 2009 wurde die Strecke bis auf den Hauptplatz verlängert und die Pöstlingbergbahn technisch in das Linzer Straßenbahnnetz eingegliedert. Die Bahn ist die weltweit steilste Adhäsionsbahn (normale Bahn ohne beispielsweise Zahnräder oder Zugseile). Die Bahn wird von der Linz AG betrieben und verkehrt intern (und im Schienenersatzverkehr) mit der Liniennummer 50.

Ticket

Achtung: für die Bergbahn ist ein eigenes Ticket nötig! Dieses kann an eigenen, beige/grünen Fahrkartenautomaten erworben werden. Der Normalpreis für eine einfache Fahrt beträgt 3,60 Euro, der Preis für eine Berg- und Talfahrt 6,20 Euro (Stand: 12/2017). Das normale Stadtverkehrsticket (zum Beispiel Mini, Midi, Maxi) berechtigt nicht zur Fahrt mit der Pöstlingbergbahn! Dauerkarten (Jahres- und Monatskarten der Linz AG Linien, OÖVV-Dauerkarten mit Kernzone Linz) berechtigen hingegen zur Fahrt mit der Pöstlingbergbahn.[1]

Fahrplan

Die Pöstlingbergbahn verkehrt fahrplanmäßig Montag bis Freitag von etwa 6:00 bis 22:30 Uhr, in den Sommermonaten (Mai bis September) bis etwa 23 Uhr. Im Allgemeinen beginnt die erste (5:30) und letzte (22:30) Talfahrt vor der jeweiligen Bergfahrt. Die Fahrtdauer von auf den Berg beträgt rund 22 Minuten (talwärts 19 Minuten). Die Linie verkehrt halbstündlich. In den touristenstarken Sommermonaten verkehrt die Linie Samstags, Sonntags und Feiertags zwischen 10:00 und 17:30 viertelstündlich.

Mehrere Verstärker-Fahrten in der Früh zwischen Hauptplatz und Haltestelle Bruckneruniversität bringen insbesondere Studierende und Lehrende zur neu errichteten Anton-Bruckner-Privatuniversität.

Museum

In der ehemaligen Talstation der Bahn ist das Pöstlingbergbahn-Museum eingerichtet. Es kann in den Sommermonaten samstags, sonntags und Feiertags bei freiem Eintritt besichtigt werden.

Haltestellen

Bilder

Einzelnachweise

  1. linzag.at: Tickets Pöstlingbergbahn

Weblinks

Wikipedialogo125x125.png
Es gibt auch in der Wikipedia einen Artikel zum Thema Pöstlingbergbahn.

Siehe auch

Bus- und Straßenbahnlinien der Linz Linien
Straßenbahnlinien
Buslinien
Schnellbuslinien
Stadtteilbuslinien