Musiktheater


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Musiktheater, vom Power Tower aus gesehen
Baustelle des Musiktheaters Mitte März 2012

Das Musiktheater ist ein Theater- und Opernhaus in Linz. Es befindet sich am ehemaligen Blumauerplatz im Linzer Bezirk Innere Stadt beim Volksgarten. Das Gebäude wurde 2008-2012 errichtet und seit Herbst 2012 bezogen. Die offizielle Eröffnung, unter anderem durch Bundespräsident Heinz Fischer, fand am 11. April 2013 statt.[1]. Das Musiktheater gehört zum Landestheater und ergänzt dessen Angebot.

Geschichte

Der Neu- oder Umbau des Landestheaters wird seit zumindest den 1980er-Jahren gefordert. Im Oktober 1984 wurde der Verein Freunde des Linzer Musiktheaters gegründet. Ursprünglich favorisierter Standort war östlich des Neuen Rathauses, etwa am Standort des heutigen Ars Electronica Centers. Andere Varianten waren ein Neu- oder Umbau am bestehenden Standort Promenade, der Donaupark oder das Urfahrmarktgelände.

Zu Beginn des Jahres 2000 hatte sich das "Theater im Berg" am Linzer Schlossberg (donauseitig) als Favorit herauskristalisiert. Bei einer Volksbefragung entschied das Volk am 26. November 2000 allerdings bei einer Beteiligung von 50% mit einer Mehrheit von 59,7% gegen dessen Errichtung. Die Fragestellung der Volksbefragung lautete: "Soll in Linz ein neues Musiktheater gebaut werden?"[2]. Nach weiteren Diskussionen wurde schließlich am 29. Juni 2004 der nun gewählte Standort Blumauerplatz/Volksgarten beschlossen.[3].

Bau

Die erste Spatentstichfeier fand am 13. März 2008 statt, als mit dem Umbau des Blumauerplatzes begonnen wurde[4]. Am 15. April 2009 wurde schließlich der Spatenstich für den eigentlichen Bau gefeiert[5]. Die Dachgleichenfeier fand am 26. November 2010 - exakt zehn Jahre nach der Musiktheater-Volksbefragung - statt[6].

Am 21. Dezember 2012 brach auf der Baustelle ein Feuer aus. Durch Flämmarbeiten war im Bereich der Fassade die Isolierung und die Bitumenschicht in Brand geraten. Rund acht bis zehn Quadratmeter standen in Flammen. Das Feuer verursachte einen Schaden von rund 50.000 Euro, es kam dadurch aber zu keinen Verzögerungen beim Bau.[7] Am 3. Oktober 2012 kam es abermals zu einem kleinen Brand. Ein Heizkörper war mit Karton und Isolierbändern abgedeckt worden, die schließlich Feuer fangen. Das Feuer breitete sich nicht aus. Die Polizei vermutete Brandstiftung.[8]

Eröffnung

Der Festakt zur Eröffnung soll am 11. April 2013 im und um das Musiktheater (am Vorplatz und im Volksgarten) veranstaltet werden. Am 14. April 2013 wird ein "Tag der offenen Tür" mit Führungen durch das Haus und Einblicken in die Maschinerie der Theatertechnik geboten. Es folgen ein "Tag der Stimmen" (21. April), "Tag der Klänge" (28. April), "Tag des Tanzes" (5. Mai), "Tag der Texte" (12. Mai) und "Tag der jungen Bühne" (19. Mai).[9]

Bauwerk

Das Musiktheater befindet sich am Gelände des früheren Blumauerplatzes und des ehemaligen Unfallkrankenhauses. Um Platz zu schaffen, wurden die Straßen südlich des neuen Gebäudes verlegt. Eine durchgängige Nord-Süd-Achse (Landstraße-Wiener Straße) existiert nun an dieser Stelle nicht mehr.

Das Theater wurde von Terry Pawson Architects geplant, der Bau von ArchitekturConsult (Graz) durchgeführt. Es ist 162 Meter lang und an der breitesten Stelle 82 Meter breit. Es wird sieben Stockwerke (davon zwei unterirdisch) umfassen. Das Gebäude soll 26 Meter hoch sein (Bühnenturm 37 Meter). Zum Volksgarten wird das Gebäude in einer 60 Meter langen und 10 Meter hohen Glasfront enden.

Der Große Saal wird standardmäßig 970 Sitzplätze bieten und kann für Sonderveranstaltungen auf bis zu 1.200 Plätze eingerichtet werden. Daneben werden auch eine kleinere Bühne für ca. 200 Besucher sowie Proberäume und Büroräume im Gebäude untergebracht sein.

Die Finanzierung wird maßgeblich vom Land Oberösterreich (150 Millionen Euro) und der Stadt Linz (36 Millionen Euro) getragen. Auch die Republik Österreich soll einen Beitrag leisten, weitere Mittel werden auch vom Verein zur Förderung des Linzer Musiktheaters aufgebracht.

Erreichbarkeit

Das Gebäude liegt an der Achse Kärntnerstraße-Bahnhofstraße-Blumauerstraße sowie der Wiener Straße. Direkt im Gebäude befindet sich eine Tiefgarage für bis zu 300 PKW.

Öffentlicher Verkehr

An der Südseite des Musiktheaters liegt die Haltestelle Musiktheater (200px-Sinnbild Kraftomnibus.svg.png 27, 77, N83), an der Nordseite nur wenige Meter entfernt die Haltestelle Goethekreuzung (Sinnbild Straßenbahn StVO.svg.png 1, 2, 3, 4, N82 200px-Sinnbild Kraftomnibus.svg.png 12, 17, 19). Auch der Hauptbahnhof liegt nur wenige Gehminuten entfernt.

Gastronomie

Am 7. April 2013 eröffnete im Musiktheater das Restaurant "Das Anton" von Haubenkoch Toni Mörwald.

Auch das Café Volksgarten befindet sich im Gebäude.

Bilder

Einzelnachweise

  1. Eine Chance, die genützt werden will, Oberösterreichische Nachrichten, 13. April 2012
  2. Volksbefragung über das Musiktheater Linz
  3. Vereinsgeschichte "Freunde des Linzer Musiktheaters"
  4. www.musiktheater.at/blumau/harand_kl_spatenstich.htm
  5. www.picturenews.at/Artikel/SPATENSTICH-FUeR-DAS-NEUE-MUSIKTHEATER-IN-LINZ_58
  6. Dachgleiche beim Linzer Musiktheater, ooe.orf.at, 26. November 2010
  7. Feuer im neuen Linzer Musiktheater, ooe.orf.at, 21. Dezember 2011
  8. Musiktheater: Polizei vermutet Brandstiftung, Oberösterreichische Nachrichten, 3. Oktober 2012
  9. Musiktheater-Diskussion - „Bei euch in Linz entsteht etwas Großes“, Oberösterreichische Nachrichten, 12. Dezember 2012

Weblinks