Mensa (JKU)


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick auf das UniCenter, im Vordergrund der Mensa-Neubau (2012)

Die Mensa an der Johannes Kepler Universität Linz ist eine Mensa (Universitätskantine) an der Johannes Kepler Universität. Sie befindet sich im Erdgeschoß des Uni Centers. Die Mensa serviert täglich bis zu 2.600 (Mittags-)Mahlzeiten und verfügt über 560 Sitzplätze.

Die Küche der Mensa ist mehrfach ausgezeichnet. Zuletzt konnte sie 2012 den vierten "Kessel" erlangen, eine Bewertung für Großküchen ähnlich den "Hauben" bei gehobener Restaurant-Gastronomie. Der Küche wurden 19,06 Punkte (von 20) verliehen, die Mensa liegt damit auf Platz eins der Großküchen in Österreich und international auf Platz 2 der 250 getesteten Küchen.[1]

Angebot und Öffnungszeiten

Menu

Während des Semesters stehen üblicherweise zwei Menus zur Verfügung. Die Ausgabe ist zwischen 11:30 und 13:30 Uhr geöffnet (Stand: 2/2018). Das Menu umfasst typischerweise Suppe, Hauptspeise, Salat, (alkoholfreies) Getränk.

Selbstbedienungsrestaurant Choice

Eine größere Auswahl an Gerichten steht im Selbstbedienungsrestaurant Choice zur Verfügung. Dieses ist 11:00 bis 14:00 Uhr, an Freitagen nur bis 13:30 Uhr geöffnet.

Restaurant Kepler's

Das Restaurant Kepler's ist von 11:30 bis 14:00 Uhr, freitags von 11:30 bis 13:30 Uhr geöffnet.

Café am Marktplatz

zwischen Menuausgabe und Choice befindet sich das "Café am Marktplatz". Es hat Montag bis Donnerstag von 09:00 bis 14:00 Uhr, am Freitag bis 13:30 Uhr geöffnet.

Ch@t

Von der Mensa betrieben wird auch das Café Ch@t im Keplergebäude der JKU betrieben.

Science Café

Ein weiteres Café - das sogenannte Science Café - wird im Science Park im Bauteil 3 betrieben.

Team

Betriebsleiter der Mensa ist Alexander Schedl. Küchenchef ist Michael König, der die Aufgabe von seinem langjährigen Vorgänger Franz Xaver "Xandl" Schmidbauer übernommen hat.[2][3]

Geschichte

Zu Jahreswechsel 2011/2012 wurde die Mensa erweitert und am 29. Februar 2012 eröffnet. Der Zubau an Sitzplätzen umfasst rund 200 Plätze auf einer Fläche von rund 300 m². Die Kosten von 800.000 Euro wurden jeweils zur Hälfte von der JKU und dem Linzer Hochschulfonds getragen.[4] 205.000 Euro des Anteils des Hochschulfonds finanzierte die Stadt Linz.[5]

Auszeichnungen

  • Vier Kessel (2012), Platz 1 in Österreich und Platz 2 International[1]
  • Drei Kessel (2009)[6]
  • 2. Platz bei der Kessel-Awardverleihung (2008)[7]

Sonstiges

Nach der Mensa sind die in den darunterliegenden Kellerräumen veranstalteten Mensafeste benannt.

Die Mensa hat das alleinige Vorrecht auf Catering am Campus der JKU.[8]

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Österreichweit Nummer 1: 4. Kessel für die Linzer Mensa
  2. mensen.at: Standortteam
  3. Franz Schmidbauer: Beim Kochen lässt er es kesseln, Oberösterreichische Nachrichten, 6. April 2012
  4. Eröffnung des Mensa-Zubaus an der JKU
  5. 205.000 Euro für die Erweiterung der Mensa der Johannes Kepler Universität
  6. Kesselverleihung an der JKU: Mensa-Essen bekam wieder Auszeichnung
  7. JKU-Mensa erreichte 2. Platz bei der 1. Kessel-Awardverleihung 2008
  8. jku.at: Veranstaltungsmanagement



Restaurants in Linz