Lessingstraße


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lessingstraße, Blick Richtung Osten zur Promenade

Die Lessingstraße ist eine Straße im Linzer Bezirken Innere Stadt und Froschberg. Sie führt auf einer Länge von etwa 870 Metern von der Promenade bis zur Römerstraße. Die Straße ist seit 1881 nach dem Dichter Gotthold Ephraim Lessing (1729-1781) benannt[1].

Trasse

Die Lessingstraße beginnt an der Kreuzung zwischen Promenade, Römerstraße und Tummelplatz. Sie führt in südwestlicher bis westlicher Richtung. Sie überquert das südliche Tunnelportal des Römerbergtunnels. Darauf hin münden von Süden die Schlossergasse, von Norden der Tiefe Graben und die Flügelhofgasse ein. Von Norden mündet die Johannesgasse ein, von Süden eine Verbindung mit der Hirschgasse (Schulertal). Abermals von Süden mündet die Ritzbergerstraße ein. Es folgt eine Kreuzung mit der querenden Donatusgasse, wo die Lessingstraße in nordwestliche Richtung schwenkt. Die Lessingstraße endet darauf hin an der querenden Römerstraße.

Verkehr

Öffentlicher Verkehr

Entlang der Straße befinden sich die Haltestellen Theater (200px-Sinnbild Kraftomnibus.svg.png 26, 27), Schulertal (200px-Sinnbild Kraftomnibus.svg.png 26) und Römerbergschule (200px-Sinnbild Kraftomnibus.svg.png 26).

Einrichtungen

Einzelnachweise

  1. linz.at/strassennamen: Lessingstraße