Lange Allee


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Lange Allee ist eine in den Jahren 2011 bis 2016 errichtete Wohnanlage im Linzer Bezirk Bindermichl-Keferfeld an der Ellbognerstraße und Helmholtzstraße. Sie beherbergt rund 450 Wohnungen. Die 18 Einzelbauten wurden um rund 50 Millionen Euro errichtet, auf einer Grundfläche von 48.000 Quadratmetern.

Die Anlage

Am Gelände befanden sich früher Betriebsgebäude der Postbusse. Das Grundstück befand sich im Eigentum des angrenzenden Unternehmens Silhouette und wurde etappenweise an sieben unterschiedliche Bauträger verkauft: Lawog, Neue Heimat, WAG, OÖ Wohnbau, EBS, Baureform Wohnstätte und das Wiener Unternehmen BWS.

Die Planung der Gebäude wurde von den Linzer Architekturbüros Kneidinger und Stögmüller durchgeführt. Der Spatenstich erfolgte 2011, der letzte Bauabschnitt - das Hochhaus Lange Allee mit 14 Stockwerken - wurde 2016 den Eigentümern und Mietern übergeben.

Einrichtungen

Bilder

Quellen


Foto.png
Diesem Artikel fehlt noch ein aussagekräftiges Foto. Wenn Sie dem LinzWiki ein Foto zur Verfügung stellen möchten, können Sie dies unter Spezial:Hochladen auf den Server laden. Bitte beachten Sie dabei jedoch die Urheberrechte und laden Sie nur selber gemacht Fotos hoch! Weitere Informationen finden Sie unter LinzWiki:Fotos.