Landgutstraße


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Landgutstraße, Blick von der Rudolfstraße Richtung Nordwesten

Die Landgutstraße ist eine Straße in den Linzer Bezirk Urfahr. Sie führt auf einer Länge von etwa 650 Metern von der Rudolfstraße bis zur Nißlstraße. Die Straße ist nach dem Landgut Hagen benannt[1].

Trasse

Die Landgutstraße beginnt an der Rudolfstraße, von der sie in nordnordwestlicher Richtung abzweigt. Nordöstlich zweigt die Kaarstraße ab, anschließend werden die Gleise der Pöstlingbergbahn und der Mühlkreisbahn gequert. Es folgt eine Kreuzung mit der Prandtauerstraße und der Brennerstraße, wo die Landgutstraße nach Norden schwenkt. Die Höchsmannstraße zweigt östlich ab, anschließend quert die Pfeifferstraße. Die Landgutstraße endet schließlich an der Nißlstraße.

Verkehr

Öffentlicher Verkehr

Die Haltestelle Landgutstraße (Sinnbild Straßenbahn StVO.svg.png 3, 4, PBB 200px-Sinnbild Kraftomnibus.svg.png 33) im Süden der Straße ist die Endhaltestelle der Straßenbahnlinie 3.

Einrichtungen

Bilder

Einzelnachweise

  1. linz.at/strassennamen: Landgutstraße