Landesgartenschau Ansfelden 2011


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Landesgartenschau Ansfelden 2011 - Sinfonie in Grün war die Landesgartenschau des Jahres 2011 in Oberösterreich. Sie fand in Ansfelden im Bezirk Linz-Land statt, am Gelände der Landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschule Ritzlhof unmittelbar an der B 139 Kremstal Straße. Auf einer Fläche von rund 20 Hektar wurden von 15. April bis 2. Oktober 2011 einem breiten Publikum die aktuellen Trends der Gartengestaltung näher gebracht. Das Gesamtbudget umfasst 7,5 Mio. Euro[1] Betreiber ist die Landesgartenschau Ansfelden GmbH.

Philosophie

In der "Brucknerstadt" Ansfelden war die Verbindung der Gartengestaltung mit der Musik ein wichtiges Element. In Anlehnung an eine "Sinfonie in vier Sätzen" wurde die Bepflanzung des Areals sowie die Themenschwerpunkte und Veranstaltungen in vier Sätze eingeteilt[2]:

  • 1. Satz: Frühling (Allegro), 15. April bis 31. Mai
  • 2. Satz: Frühsommer (Scherzo), 1. Juni bis 10. Juli
  • 3. Satz: Sommerferien (Adagio), 11. Juli bis 11. September
  • 4. Satz: Herbst (Finale) 12. September bis 2. Oktober

Das Areal war in fünf Bereiche unterteilt[1]:

  • Kremspark
  • Schulen Ritzlhof
  • Gärten zwischen Stadt und Land
  • Landschaftslabors (Wald & Holz, Faser & Geflecht, Nachwachsende Rohstoffe, Gemüse & Genuss)
  • Obsterlebnis (220 verschiedene Obstsorten in einer Obsterhaltungsanlage)

Bepflanzung

Ingesamt wurden 380 Bäume, 3200 Sträucher und 8000 Blütenstauden gepflanzt. Zusätzlich wurden für den Frühjahrsflor rund 110.000 Stück Zwiebelpflanzen und andere Kleinpflanzen auf einer Fläche von rund 3000 m² gepflanzt.[1]

Öffnungszeiten und Preise

Öffnungszeiten

Das Gelände war täglich von 09:00 bis zum Einbruch der Dunkelheit geöffnet. Die Kassen waren von 9:00 bis 18:00, zwischen 1. Juni und 11. September bis 19:00 geöffnet.[3]

Eintrittspreise

Der Eintritt kostete 12 Euro, für Kinder/Jugendliche (6-17) 3 Euro, für Kinder unter 5 Jahren war der Eintritt frei. Daneben bestanden weitere Ermäßigungen und Gruppentarife.[4]

Erreichbarkeit

Individualverkehr

Die Landesgartenschau befand sich direkt an der B 139 Kremstal Straße. Auch über die Anschlussstelle Traun an der West Autobahn war diese erreichbar. Direkt am Gelände befanden sich (kostenpflichtige) Parkplätze in ausreichender Anzahl.[5]

Bahn

Der Bahnhof Nettingsdorf an der Pyhrnbahn befand sich nur rund 5 Gehminuten vom Haupteingang entfernt[6].

Shuttlebus

An Sonn- und Feiertagen verkehrte ein kostenloser Shuttlebus vom Hauptbahnhof Linz zur Landesgartenschau[7].

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 ansfelden2011.at: Zahlen, Daten, Fakten
  2. ansfelden2011.at: Philosophie
  3. ansfelden2011.at: Öffnungszeiten
  4. ansfelden2011.at: Eintrittspreise
  5. ansfelden2011.at: Anreise mit Auto/Bus
  6. ansfelden2011.at: Mit der Bahn zur Gartenschau
  7. ansfelden2011.at: Shuttlebus

Weblinks

Foto.png
Diesem Artikel fehlt noch ein aussagekräftiges Foto. Wenn Sie dem LinzWiki ein Foto zur Verfügung stellen möchten, können Sie dies unter Spezial:Hochladen auf den Server laden. Bitte beachten Sie dabei jedoch die Urheberrechte und laden Sie nur selber gemacht Fotos hoch! Weitere Informationen finden Sie unter LinzWiki:Fotos.