Körnerstraße


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Körnerstraße, Blick Richtung Osten

Die Körnerstraße ist eine Straße in den Linzer Bezirken Innere Stadt und Kaplanhof. Sie führt auf einer Länge von etwa 650 Metern von der Eisenhandstraße bis zur Nietzschestraße. Die Straße ist nach dem ersten demokratisch gewählten Linzer Bürgermeister Reinhold Körner (1803-1873) benannt[1].

Trasse

Die Straße beginnt an der Eisenhandstraße, bei der Kreuzung mit der Noßbergerstraße. Sie führt in östlicher Richtung. An der nächsten Kreuzung quert die Huemerstraße, danach quert die Gruberstraße. Bei der südlich abzweigenden Hyrtlstraße wird die Körnerstraße etwas nach Süden versetzt und schwenkt dabei nach Ostnordost. Es quert die Reischekstraße. Danach endet die Körnerstraße an der Nietzschestraße.

Einrichtungen

Einzelnachweise

  1. linz.at/strassennamen: Körnerstraße