Herrenstraße


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Herrenstraße, Blick von der Promenade

Die Herrenstraße ist eine Straße in den Linzer Bezirken Bezirk Innere Stadt. Sie führt von der Promenade in südlicher Richtung zum Auerspergplatz.

Name

Die Straße ist seit 1710 nach den landgräflichen Herrenhäusern in der Straße benannt (beispielsweise dem heutigen Bischofshof). Frühere Namen waren Saugasse (1595), Rosengasse (1612) oder Welsergasse (1644).[1] Die Bürgerstraße erlangte ihren Namen in Abgrenzung zur Herrenstraße.

Trasse

Die Straße beginnt an der Promenade gegenüber vom Landhaus. Im Landhaus befindet sich an der Stelle das Landhaustor, eines der früheren Linzer Stadttore; die Herrenstraße war früher also neben der Landstraße eine der "Ausfallstraßen" nach Süden.

Die Straße führt in südlicher bis südöstlicher Richtung. Von Westen mündet die Steingasse ein, anschließend die Spittelwiese von Osten. Anschließend befindet sich eine Kreuzung mit der Baumbachstraße (westlich) und der Bischofstraße (östlich). Hier erreicht die Herrenstraße den Mariendom, östlich zweigt die Rudigierstraße ab. Nach dem Dom führt die Stifterstraße in westlicher Richtung. Östlich liegen hier zwei Krankenhäuser, die Barmherzigen Brüder und die Barmherzigen Schwestern. Anschließend zweigt die Langgasse nach Osten ab, unmittelbar darauf die Wurmstraße nach Westen.

Die Herrenstraße endet am Auerspergplatz, einer Kreuzung mit der Auerspergstraße, der Volksgartenstraße und der Stockhofstraße. Letztere nimmt einen Großteil des Verkehrs auf, hier vom/zum Hauptbahnhof läuft.

Verkehr

Die Herrenstraße ist seit 2009 von der Promenade bis zur Rudigierstraße als sogenannte Begegnungszone gestaltet. Im Jahr 2015/2016 wurde eine Passantenfrequenz von 22.600 Personen pro Woche gezählt, nach 19.100 Personen im Jahr 2012.[2]

Einrichtungen

Veranstaltungen

Bilder

Einzelnachweise

  1. linz.at/strassennamen: Herrenstraße
  2. Herrenstraße: Bäckerei und Modegeschäft sperren auf, Oberösterreichische Nachrichten, 21. März 2016