Creative Region


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
CREATIVE REGION Linz & Upper Austria

Email office@creativeregion.org
Telefon +43 732 77 22 72 42 00
Adresse Ludlgasse 19
4020 Linz)
CREATIVE REGION Linz & Upper Austria

Die Creative Region ist eine Kulturinitiative der Stadt Linz und des Landes Oberösterreich. Sie hat ihren Sitz in der Tabakfabrik.

Beschreibung/Idee/Zweck

Ob Design, Multimedia, Architektur, Werbewirtschaft, Grafikdesign, Musikwirtschaft, Verlagswesen, Gamesindustrie oder Filmwirtschaft – Kreativwirtschaft ist eine vielzitierte Zukunftsbranche mit hoher Bedeutung für gesellschaftliche, kulturelle und wirtschaftliche Entwicklungen.

Mit der Initiative CREATIVE REGION unterstützen die Stadt Linz und das Land Oberösterreich Wachstum und Erfolg der Kreativbranchen und positionieren Linz und Oberösterreich als kreativen Standort. Die CREATIVE REGION ist in erster Linie eine Drehscheibe mit und für Menschen und Communities der kreativen Industrien.

Dei CREATIVE REGION ist eine Informations- und Serviceplattform, eine Ideen- und Projektwerkstatt und eine Vernetzungsgesellschaft zur Stärkung der Kreativwirtschaft.

Das multifunktionale Büro der CREATIVE REGION in der Tabakfabrik Linz ist ein echter Hotspot für kreatives Talent, Weiterbildung und Unternehmertum. Hier sollen sich die Köpfe und die QuerdenkerInnen treffen, Informationen austauschen, Unterstützung bekommen, Ideen entwickeln, Projekte präsentieren und vernetzen. Darüber hinaus wird die CREATIVE REGION ihre Programme in die Regionen Oberösterreichs tragen. Das Team der CREATIVE REGION hat ein dichtes Programm gestaltet, es finden Beratungs-, Coaching- und Vernetzungs- und Marketingveranstaltungen statt.

Street Soccer Pecha Kucha 2

Bereiche

CO-CREATIVE REGION

CO-CREATIVE REGION ist das speziell für Linz und Oberösterreich gestaltete interaktive Beratungs-, Coaching- und Vernetzungsprogramm für Kreativschaffende. Die Schwerpunkte der CO-CREATIVE REGION sind Marketing- und PR-Arbeit. Oftmals ist nicht die Gestaltung allein die Herausforderung, sondern auch die Einbindung des Marktes in den Gestaltungsprozess und die professionelle Präsentation der Ideen, Projekte und Produkte. Bei Pitches, auf Plattformen, Messen oder in Zeitschriften und anderen Medien zählt es nicht nur präsent zu sein, sondern auch aufzufallen und zu überzeugen. Dazu veranstaltet die CREATIVE REGION eine Workshopreihe mit den Schwerpunkten Pitching, Urheberrecht, PR, Sponsoring und Networking für Kreativschaffende. Ihr könnt mit ExpertInnen zu diesen Bereichen an euren Projekten und Produkten arbeiten. Arbeiten heißt hier nicht nur, dass ihr euch das theoretische Wissen holt, sondern dass ihr aktiv seid. Ihr schreibt an PR-Texten, bereitet euren Pitch vor und informiert euch zum Thema Networking und Urheberrecht. Der Fokus liegt vor allem auf der aktiven Auseinandersetzung mit den eigenen Projekten und deren Weiterbildung. CO-CREATIVE REGION ist das speziell für Linz und Oberösterreich gestaltete interaktive Beratungs-, Coaching- und Vernetzungsprogramm für Kreativschaffende. Die Schwerpunkte der CO-CREATIVE REGION sind Marketing- und PR-Arbeit. Oftmals ist nicht die Gestaltung allein die Herausforderung, sondern auch die Einbindung des Marktes in den Gestaltungsprozess und die professionelle Präsentation der Ideen, Projekte und Produkte. Bei Pitches, auf Plattformen, Messen oder in Zeitschriften und anderen Medien zählt es nicht nur präsent zu sein, sondern auch aufzufallen und zu überzeugen. Dazu veranstaltet die CREATIVE REGION eine Workshopreihe mit den Schwerpunkten Pitching, Urheberrecht, PR, Sponsoring und Networking für Kreativschaffende. Ihr könnt mit ExpertInnen zu diesen Bereichen an euren Projekten und Produkten arbeiten. Arbeiten heißt hier nicht nur, dass ihr euch das theoretische Wissen holt, sondern dass ihr aktiv seid. Ihr schreibt an PR-Texten, bereitet euren Pitch vor und informiert euch zum Thema Networking und Urheberrecht. Der Fokus liegt vor allem auf der aktiven Auseinandersetzung mit den eigenen Projekten und deren Weiterbildung. CO-CREATIVE REGION hat zum Ziel, UnternehmerInnen der Creative Industries für die Aufbau- und Wachstumsphase fit zu machen. Das Format ist eine Kooperation zwischen der CREATIVE REGION und impulse – das Förderprogramm für Kreativwirtschaft der austria wirtschaftsservice GmbH.

SHOW ME THE MONEY

SHOW ME THE MONEY ist mehr als Services oder Infos, sondern ein Guide mit Infos zu Förderungen, Stipendien und Residencies, Preise und Ausschreibungen. Veranstaltungen und Workshops sollen dabei unterstützen, den oft komplexen Weg bis hin zur Einreichung zu meistern. Zusätzlich werden Förderberatungen nach Beginn der jeweiligen Einreichfristen stattfinden, sowie die Möglichkeit einer persönlichen Einreichberatung bestehen. Förderanträge erfordern viel Koordination – eine Möglichkeit diese effizienter zu gestalten ist die Arbeit mit unserer Beratungsplattform www.showmethemoney.at. Gemeinsam mit X-Net entwickelt, soll diese als Hilfestellung für die Vorbereitung von Förderanträgen dienen. Auf das jeweilige Förderprogramm zugeschnitten, findet ihr neben allgemeinen Erklärungen auch Beispiele aus erfolgreich eingereichten und abgewickelten Projekten sowie Tipps und Tricks von erfahrenen AntragstellerInnen. Ähnlich wie der Förderdschungel sind auch die Steuergesetze etwas undurchsichtig und manchmal nicht ganz eindeutig. In den steuerlichen Hochsaisonen Mai, Juni und November bis Januar finden einmal pro Monat Sprechtage mit Steuer- und BuchhaltungsexpertInnen statt, sowie ein Workshop, in dem speziell auf die Bedürfnisse der Kreativschaffenden eingegangen wird.

CREATIVE REGION IN RESIDENCE

Die CREATIVE REGION sucht nach Projekten, Produkten oder Ideen von oberösterreichischen Kreativschaffenden und schickt dich mit einem Stipendium für zwei Monate in residence.

In Kreativregionen und Metropolen kannst du finanziert von der CREATIVE REGION in Kooperation mit lokalen Plattformen und Netzwerken dein Projekt realisieren. Du übernimmst für diese Zeit die BotschafterInnenfunktion für die kreative Szene aus Linz und Oberösterreich. Die enge Zusammenarbeit mit Plattformen und Netzwerken in den ausgewählten Städten ermöglicht es dir, dich einfach und unkompliziert mit der lokalen Szene zu vernetzen. Mit deinem Residence-Projekt baust du langfristige Brücken zwischen deiner Community, den Märkten und der Szene vor Ort. Zur Bewerbung für die Stipendien rufen wir zu einem Ideenwettbewerb auf. Den Einreichungen müssen detaillierte Pläne zur Umsetzung, den Kosten, Zeitrahmen, Marketingaktivitäten und Einbindung der oberösterreichischen Kreativszene beiliegen. Dein Residence-Projekt sollte die Jury von der Attraktivität für die Kreativszene in der jeweiligen Stadt überzeugen. Nach der Beurteilung der einzelnen Einreichungen wird ein Projekt pro residence ausgewählt.

THINK OUT LOUD

In Zusammenarbeit mit den oberösterreichischen Hochschulen organisiert die CREATIVE REGION Symposien zu kreativwirtschaftlichen Themen, die in der universitären (Aus-)Bildung keinen Platz oder auch kein Budget finden. Die THINK OUT LOUD – Symposien bieten euch, neben den Vorträgen von nationalen und internationalen BranchenkennerInnen, die Chance in Workshops gemeinsam mit den geladenen ExpertInnen aktiv zu werden. Wir bieten den Rahmen mit den Vortragenden ins Gespräch zu kommen, sich über bestehende Netzwerke hinaus auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Die öffentlichen Vorträge am ersten Tag der THINK OUT LOUD Symposien liefern Denkanstöße und Beispiele für alternative Pfade abseits herkömmlicher Strategien. Die Inputs der ExpertInnen sollen das unangepasste Denken und Handeln bei den TeilnehmerInnen anregen und fördern.

Am zweiten Tag können die Studierenden, aufbauend auf die Inhalte der Vorträge und Gespräche, in einem Workshop ihre eigenen Strategien entwickeln. Abhängig vom jeweiligen Thema des Symposiums wird die CREATIVE REGION die Strategie mit den besten Teams weiterentwickeln. Erste PartnerInnen sind die Kunstuniversität Linz, die Johannes Kepler Universität Linz und die Fachhochschulen Oberösterreich. In diesem Jahr stehen für euch zwei Symposien auf dem Programm.

OPEN DESIGN REGION LINZ & OBERÖSTERREICH

OPEN DESIGN REGION LINZ & OBERÖSTERREICH ist ein Projekt zur Etablierung der Region als Knotenpunkt der Entwicklungen rund um das Thema Open Design. Es wird gemeinsam mit PartnerInnen wie der Kunstuniversität Linz, dem Offenen Technologielabor Otelo, der Open Commons Region Linz und der Ars Electronica verwirklicht. Ziel ist es, die Philosophie der Open Source Bewegung auf die Entwicklung von physischen Produkten, Maschinen und Anlagen durch den Einsatz von öffentlich geteilten Design-Informationen anzuwenden. Die Voraussetzung für den Einsatz von Open Design ist der schwellenlose Zugang zu Informationen, Technologien, Infrastrukturen und Produktionsmöglichkeiten. Als Vorzeigeprojekt wurde die „Familie Binder“ ins Leben gerufen. Die Möbelfamilie besteht aus einem Hocker, Sessel und einer Liege. Die Entwürfe stammen von den oberösterreichischen GestalterInnen Clemens Bauder, Margit Greinöcker, Michael Holzer, Magdalena Reiter, Klaus Michael Scheibl und Katja Seifert. Die Möbel sind nach Open Design Richtlinien gestaltet, das heißt, die Entwürfe sind öffentlich zugänglich, dürfen nachgebaut und weiterentwickelt werden. Um dies zu ermöglichen streben wir die Gründung eines Communitylabs für ganz Oberösterreich in Linz an, das auf der Grundlage eines gemeinschaftlichen Nutzens basiert. PartnerInnen aus Forschung, Industrie, Wirtschaft, Bildung und Kunst sollen ihre technische Infrastruktur zur Verfügung stellen. Jungen Start-ups, Interessierten und freien Initiativen wird so der Zugang zu fundamentalen Basistechnologien für die konkrete Umsetzung von Open Design Projekten ermöglicht. Für Industriebetriebe wie auch Handwerksbetriebe ist Open Design eine neue Möglichkeit der Produktentwicklung. Für GestalterInnen bedeutet es, ihren Gestaltungsideen breitere Umsetzungsmöglichkeiten zu geben. Neben der technologischen Infrastruktur ist vor allem auch die Vernetzung und der digitale Austausch unter den einzelnen Communities von zentraler Bedeutung. Hierzu soll eine Informations- und Kommunikationsplattform geschaffen werden um Inhalte, Ideen und Entwicklungen bereit zu stellen zu teilen.

ON SHOW

Ob ProduktdesignerInnen, Multimedia- und GrafikdesignerInnen oder ArchitektInnen – für viele Kreativschaffende ist nicht nur der gestalterische Prozess eine Herausforderung. Fundamental ist die professionelle Präsentation der Kreationen. Denn eine gute Idee steht und fällt oft mit der Art der Kommunikation.

In Zeiten weltweiter Kommunikation ist es immer wichtiger, gemeinschaftlich und mit lokaler Identität aufzutreten um sich im globalen Kontext zu behaupten. Ein speziell konzipiertes Workshopprogramm setzt hier an: Die CREATIVE REGION lädt alle Kreativen in Oberösterreich aus den Bereichen Produktdesign, Multimedia/Grafikdesign und Architektur ein, am Workshopprogramm „CREATIVE REGION ON SHOW” teilzunehmen. Produktdesign, Architektur, Grafikdesign oder Multimedia: All das ist bei der Gestaltung der Ausstellung gefragt. Multidisziplinär in Teams werden Konzept, Architektur- und Kommunikationselemente sowie auch die Inhalte der Ausstellung erarbeitet. Betreut werdet ihr von ExpertInnen und internationalen SpezialistInnen der verschiedenen Disziplinen. Zusätzlich werden während des Workshops Themen wie Branding, Präsentation, Grafik- und Produktdesign behandelt, um zu einem umfassenden Konzept zu gelangen. Als Auftaktinitiative gibt die CREATIVE REGION sechs herausragenden oberösterreichischen GestalterInnen die Chance, sich in der Gemeinschaftsausstellung „AUSTRIAN DESIGN DETAILS“ einem internationalen Publikum zu präsentieren. Die Ausstellung „Austrian Design Details“ findet parallel zum „Salone Internazionale del Mobile“ (09. – 13. April 2013) in Mailand statt. Der Österreich-Beitrag wird von der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA organisiert und mit Mitteln aus go-international – einer Initiative des BMWFJ und der WKO – finanziert.

Kontakt

Creative Region Linz & Upper Austria GmbH
Ludlgasse 19 / Peter-Behrens-Platz 11
A-4020 Linz
E-Mail: office@creativeregion.org
Telefon: +43 732 / 77 22 72 42 00

Weblinks