Bubble Days


Aus LinzWiki
(Weitergeleitet von Bubbledays)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bubble Days (Das etwas andere Linzer Hafenfest) sind eine zweitägige Veranstaltung im Linzer Handelshafen. Das Rahmenprogramm bilden dabei Streetart, Graffiti, Extrem-Sport und Live-Musik. Seit 2012 gibt es eine Kooperation mit Red Bull, wodurch im Rahmen der Linzer Bubble Days das „Red Bull Wake of Steel“ oder "Red Bull Hosted by" stattfindet. Veranstaltet wird dieses Event von der Linzer Kreativ Gruppe LI.K.I.DO. mit Sitz im Boxxoffice. Sie wollen ein Zeichen setzten für die Linzer Lebenskultur, Kreativität und Lifestyle an der Donau.

2018 finden die Bubble Days am 8. und 9. Juni statt.

Geschichte

Die ersten Linzer Bubble Days fanden im Jahr 2011 statt. Den Grundstein legte dafür die Eröffnung des neu-erbauten Boxoffice am Linzer Hafen. Mit dieser Errichtung verwirklichte die Linzer Kreativ-Gruppe ihr Konzept einer anspruchsvolleren Variante des Containerbaus mit welchem eine moderne und urbane Message gesetzt werden konnte. Gemeinsam mit der Linz AG und weiteren Partnern veranstalteten LI.K.I.DO. seitdem die Bubble Days. 2014 kamen etwa 16.000 Besucher zur zweitägigen Veranstaltung.[1]

Musik

Das musikalische Programm bildet dabei die lokale Hip-Hop-Szene, sowie House und Electronic Musik. Neben zahlreichen lokalen Größen traten unter anderem auch Großstadtgeflüster, Ohrbooten sowie Stereo MCs VS Bam oder Roots Manuva auf.

2011 Grossstadtgeflüster, The Köter
2012 Gudrun von Laxenburg, Ohrbooten, The Köter, S.K. Ambassadors meets Tonträger Artists Texta, Kayo & Phekt, Hinterland, Average, Andi & Alex, Lylit und DJ Chrisfader[2]
2013 Stereo MCs VS Bam, Banana Klan feat. Roots Manuva, DJ DSL, Niawana Unplugged, DJ Todernst, Mike Riegler, Miss be groovy, DJ Good Time Sepp, Kings Crown Sound, Def Ill, Average MC [3]
2014 Kings Crown Sound, NDL & UFUK, DJ Concept, Martin Jondo, Steaming Satellites, DJ Phekt, Chris P Cuts, DJ Fantastic, Hinterland, Fiva MC, R. A. The Rugged Man[4]
2015 Camo & Krooked, Salute, Waxolutionists, Koan Sound, Tube & Berger, 5/8erl in Ehr’n, Yarah Bravo, Megaloh, Kinectical, Good Time Sepp & Miss B Groovey, DJ Buzz, MC Funke & Zuzee, Olddog, DJ Rapha L, Ufug, DJ Phekt [5]

Rahmenprogramm

Neben den Musikauftritten und dem Wakeboard Kontest haben die Bubble Days etliche andere Attraktionen zu bieten, die sich von Jahr zu Jahr unterscheiden. Hafenrundfahrten mit dem Shuttle-Schiff, Modellbau-Flug-Vorführungen des ASKÖ Modellflugclub Linz, Street-art, Visuals und Animationen, breites Programm für Kinder, Live-Painting, Graffiti und zahlreiche weitere Kunstprojekte.

Red Bull Wake of Steel

Das Red Bull “Wake of Steel” ist ein internationaler Wakeboard Contest im Rahmen der Linzer Bubble Days. Die Besonderheit bietet dabei das weltweit einzigartige und spektakuläre Obstacle. Hierfür wurde ein Schiffswrack ausrangiert und zu einem Parkour umgebaut. Den ersten Tag des Events können die Fahrer dabei nutzen um sich mit dem Obstacle vertraut zu machen, der Wettbewerb findet am Samstag der Veranstaltung statt.

Im Jahr 2012 konnte der junge Thailänder Daniel Grant[6] den Contest für sich entscheiden. Ein Jahr später löste Dominik Hernler[7] (AUT) ihn ab. Doch schon 2014 holte sich Daniel Grant [8] (THA) den Sieg wieder.

2015 fand dieser Wettbewerb nicht statt.

Einzelnachweise

  1. Vorschau 2015 (linz.at, 13. Mai 2015)
  2. Musik Bubble Days 2012 (Posthof Linz, 10. Dezember 2013)
  3. Musik Bubble Days 2013 (Bubble Days, 10. Dezember 2013)
  4. Programm Bubble Days 2014 (Programm Bubble Days 2014, 13.Mai 2015)
  5. Bubbledays 2015 (Bubble Days, 13. Mai 2015)
  6. Wake of Steel 2012 (Bubble Days, 10. Dezember 2013)
  7. Wake of Steel 2013 (Red Bull, 13.Mai 2015)
  8. Wake of Steel 2014 (Red Bull, 13.Mai 2015)

Weblinks

Wikipedialogo125x125.png
Es gibt auch in der Wikipedia einen Artikel zum Thema Bubble Days.
Foto.png
Diesem Artikel fehlt noch ein aussagekräftiges Foto. Wenn Sie dem LinzWiki ein Foto zur Verfügung stellen möchten, können Sie dies unter Spezial:Hochladen auf den Server laden. Bitte beachten Sie dabei jedoch die Urheberrechte und laden Sie nur selber gemacht Fotos hoch! Weitere Informationen finden Sie unter LinzWiki:Fotos.