Alois Lißl


Aus LinzWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alois Lißl (* 1. Mai 1958 in Waldzell) ist stellvertretender Polizeidirektor von Oberösterreich.

Leben

Lißl begannt die Polizeiliche Grundausbildung 1977 in Linz. 1980-1990 war er dem Mobilen Einsatzkommando in Linz zugeteilt. Gleichzeitig absolvierte er die Matura am Gymnasium für Berufstätige (Abschluss 1985). Anschließend studierte er neben seinem Beruf Rechtswissenschaften an der Johannes Kepler Universität (Promotion 1993)[1]. Ab Jänner 1991 war er dem rechtskundigen Dienst (Strafamt) der Bundespolizeidirektion Linz zugeordnet. Im Juni 1992 wurde er Referent in der Kriminalpolizeilichen Abteilung der Bundespolizeidirektion Linz, ein Jahr später schließlich Referent der Kriminalpolizeilichen Abteilung der Sicherheitsdirektion Oberösterreich. Ab 1. Dezember 1993 war er Leiter dieser Abteilung. Seit 1. April 2003 ist er Sicherheitsdirektor für Oberösterreich.[2] Nach der Umstrukturierung der Sicherheitsbehörden ist Lißl seit 1. September 2012 stellvertretender Polizeidirektor von Oberösterreich.

Privates

Lißl ist verheiratet und hat drei Kinder.

Quellen

  1. Dr. Alois Lißl, club-carriere.com
  2. Sicherheitsdirektor Mag. Dr. Alois Lißl, bmi.gv.at